mobile Menu
Neue Beschwerde

Es ist eben nicht egal

Der Media-Markt braucht dringend kritische Kontrolle. Dieses Internet-Forum will dazu beitragen – mit Ihrer Hilfe.

IBDB-Redaktion

  • facebook
  • twitter
  • linkedin
  • xingxing

Ichbindochbloed.de beschäf­tigt sich mit dem Geschäfts­gebahren des Media-Markts, ins­beson­dere seinem Bestre­ben, Kunden­rechte zu negieren. So werden nach Anga­ben der Verbraucher­zentrale Bundes­verband Kunden regel­mäßig über Ihre Rechte getäuscht, ihnen gesetz­lich zustehende Rechte ver­wehrt und Pflichten als Händler miß­achtet. Zwar steht der Media-Markt mit diesem Ver­halten nicht alleine da. Beim Media-Markt ist das Ver­halten jedoch besonders augen­fällig: Bei Test­käufen ver­wei­gerten Filialen des Media-Markts in 53 Prozent der Fälle den Käu­fern wesent­liche Rechte.

Ichbindochbloed.de verball­hornt den Werbe­spruch „Ich bin doch nicht blöd“ des Media-Markts. Denn wer unkri­tisch dort kauft, schadet dem Wett­bewerb, zahlt selten weniger als bei der Kon­kurrenz und setzt sich der massiven Gefahr aus, in seinen grund­legenden Rechten als Käufer beschnitten zu werden. Ein Bei­spiel: Regel­mäßig ver­suchen die Service-Mit­arbeiter, Kunden­Ansprüche aus der gesetz­lichen Gewähr­leistung zu leugnen. Sie stiften gezielt Ver­wirrung im Gespräch, ver­wechseln Gewähr­leistung und Garan­tie, nennen falsche Fristen und stellen falsche Behaup­tungen über Beweis­pflichten auf. In der Regel ist es prak­tisch nicht möglich, An­sprüche aus der gesetz­lichen Gewähr­leistung ohne externe Hilfe gegen den Media-Markt durch­zusetzen.

Nur für Behinderte? Der Media-Markt in Hamburg-Hummelsbüttel glänzt durch Mitarbeiter, die Kundenrechte bestreiten.

Ausführliche, juristische fun­dierte Infor­matio­nen, welche Rechte Sie als Käufer einer Ware haben, finden Sie in einem Merk­blatt der Ver­braucher­zentrale: Gewähr­leistungs­recht – die häufig­sten Fragen und Ant­worten.

Wir möchten daher von Ihnen hören: Was haben Sie in ihrem ört­lichen Media­Markt erlebt, welche Pro­bleme hatten Sie, welche Steine hat man Ihnen in den Weg gelegt, wo haben Ihnen Service-Mit­arbeiter falsche Aus­künfte zu Ihrem Nach­teil gege­ben? Nutzen Sie das Forum – auch ohne vor­herige Anmeldung! Wir werden in jedem Einzelfall den Media-Markt um eine Stellung­nahme bitten – viel­leicht bringt das ja ein paar Steine ins Rollen! Denn nichts fürchtet der Media­Markt mehr als eine kritische und auf­merksame Öffent­lichkeit.

Wie dieses Forum entstanden ist, berichtet das „Hamburger Abend­blatt“ ausführ­lich: Verär­gerter Kunde gründet Internet-Forum gegen Media Markt.