mobile Menu
Neue Beschwerde

Mrs schreibt:

TV irreparabel eingezogen und kein Geld zurück

Gewährleistung

Mediamarkt weigerte sich strickt im Rahmen ihrer Gewährleistung zu helfen. Nun hat der Hersteller das TV-Gerät abgeholt, bestätigt das es ein irreparabler Defekt ist und an Mediamarkt eine Gutschrift geschickt. 


Nun weigern die sich mir das Geld zu erstatten und machen einfach nichts. Knapp 1.400 EUR in der Schwebe. 


Wo liegt das Problem? Ich soll nach telefonischen Auskünften in einen Shop gehen, da kann man mir vielleicht helfen. Da bin ich nur noch fassungslos. Habe den Hersteller kontaktiert und hole mir nun Rechtsbeistand. 


Nie wieder!!!!!!

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Porto schreibt dazu:

Haben eben einen Kühlschrankbei Mediamarkt gekauft der Verkäufer Herr Hübner war sehr generft und unfreundlich. Auf konkrete Fragen zum Produkt antwortete er ausweichend. 

Als ich ihn darauf aufmerksam machte das meine Frage nicht annähernd beantwortet wurde würde Herr Hübner unverschämt. 

Dieser Mitarbeiter ist in diesem Unternehmen definitiv nicht zu empfehlen. Ich bin eigendlich ein zufriedener Kunde bei Mediamarkt und wurde bis zu dieser bis auf wenige Ausnahmen immer zuvorkommend bedient aber so etwas habe ich in dieser Form noch nicht erlebt.

Schade !!!!


Thomas schreibt dazu:

Prüft hier jemand auch auf Plausibilität??? Wie kann man denn nach Gewährleistung rufen und das Gerät vom Garantiegeber abholen lassen? Ist die Gutschrift schon bei MM eingetroffen oder wird diese erst eintreffen? Liegt hier überhaupt ein gewährleistungspflichtiger Mangel vor und wenn ja, was hat der Hersteller damit zu tun? Weigert man sich das Geld zu erstatten oder hat man lediglich vom Hersteller keine verbindlichen Informationen bekommen? Wenn Ihr Rechtsbeistand ein wenig pfiffig ist dann wird er Ihnen erklären, dass die Ansprüche in diesem Fall, streng genommen, gegenüber dem Hersteller bestehen. Zwischen dem und Ihnen besteht nämlich ein Garantieversprechen bzw. Vertrag, und immerhin hat dieser IHR Gerät vereinnahmt und Sie wollen nun das Geld vom Verkäufer zurück, komisch oder? P.S. mir ist bekannt dass dies durchaus gängige Praxis ist, aber offenbar fehlt es hier an Kommunikation.

Unknown schreibt dazu:

Dieser Text ist gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Unknown schreibt dazu:

Dieser Text ist gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.