mobile Menu
Neue Beschwerde

Kein Media Markt Kunde mehr! schreibt:

Kostenvoranschlag

Gewährleistung

Sehr geehrte Damen und Herren, mir ist kurz vor dem Ablauf der Gewährleistungsfrist (1 Monat) das Smartphone kaputt gegangen (kein Empfang, keine eingehenden/abgehenden Anrufe möglich). Nun kam nach dieser Frist ein Kostenvoranschlag mit einer Forderung von 180€, mit der Begründung das Wasser-/Feuchtigkeitsschäden ( was nicht nicht der Fall ist) diese Gewährleistung unwirksam machen. Kann man sich gegen diese unlauteren Geschäftsgebärden erfolgreich zur Wehr setzen?

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

MMhater123 schreibt dazu:

es interessiert den gesetzgeber nen feuchten dreck wann der händler antwortet. sie haben innerhalb der gewährleistung kontakt mit diesem aufgenommen und damit ist es ein gewährleistungsfall. schonmal beim zuständigen oberlandesgericht informiert und ggf die situation geschildert?

Blubbediblubb schreibt dazu:

Du hast nach sechs Monaten die Beweislastumkehr.
Kannst du beweisen, dass der Fehler schon seit Kauf besteht? Nein.
Lohnt sich ein Gutachter für ein Handy? Nein.
Tritt der Fehler erst kurz vor Ablauf der zwei Jahre auf? Ja.
Lief das Gerät bis dahin fehlerfrei? Ja.

Werden autorisierte Herstellerfachwerkstätten für die Reparatur beauftragt? Ja.

Also hör auf rumzuheulen und seh ein, dass dein Gerät einen Feuchtigkeitsschaden hat.

Das ist kein unlauteres Geschäftsgebaren.

Thomas schreibt dazu:

Mmhater123, ein Gewährleistungsfall ist es wenn der Mangel unstrittig zum Zeitpunkt der Übergabe vorlag. Es wird also GEWÄHRLEISTET ein Mangelfreies Produkt zu übergeben, es wird wiederum GARANTIERT das auftretende Mängel, unter bestimmten Bedingungen, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes kostenfrei behoben werden. Schreib hier nicht so einen Blödsinn, mal abgesehen davon dass Schäden durch Eigenverschulden nie zu Lasten des Verkäufers gehen.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.