mobile Menu
Neue Beschwerde

Andreas schreibt:

Lustloser fauler Haufen auf Provision

Preisangabe

man muss richtig aufpassen wenn man was kauft ,ist mir passiert habe etwas für 70 Euro gekauft wo eine Garantie von 4 Jahren absolut keinen Sinn ergibt dennoch hat man 

es geschafft diese mir mit zu verkaufen .also entstand ein Gesamt Betrag von 100 Euro und wieso es war nicht einmal ausgepreist ,und jetzt noch der Hammer dieses Gerät war gegenüber anderen Media Märkten noch 18,00 Euro Teurer ich nenne das vorsätzlichen Betrug an Kunden .Schlechter Service leer Kantons und Streckung der Ware damit es voll aus schaut ,sind lieber mit sich beschäftigt als mit den Kunden

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

MediaLover schreibt dazu:

Lieber Andreas,


eher sieht es danach aus, als könnten Sie einfach keine Preise vergleichen und zudem lassen Sie sich auch noch Sachen aufschwatzen...Ich glaube hier liegt das Problem eher bei ihnen. 


LG

MMhater123 schreibt dazu:

@MediaLover


sowas ist nicht nett

Jurastudent schreibt dazu:

Vielleicht nicht nett, aber ehrlich: Man kann durchaus "nein" sagen, wenn der Verkäufer einem etwas aufschwatzen will, was man nicht braucht. Gibt ja schließlich keinen "Kaufzwang".

Äh? schreibt dazu:

Und wo hat Media Markt jetzt einen Fehler gemacht?

Sie haben dir ein Produkt verkauft, vergleichen musst du selber, oder denkst du die kommen auf dich zu und sagen: „Ach warte ich schau noch fix auf idealo nach ob das auch wirklich der günstigste Preis ist.“

Und bei der Zusatzgarantie bist du auch selber schuld wenn du nicht nein sagen kannst.


Und Media Markt Mitarbeiter arbeiten nicht auf Provision nur mal so.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.