mobile Menu
Neue Beschwerde

Holger schreibt:

PS4 Code nicht gültig da schon vorher eingelöst wurde

Gewährleistung

Hallo, ich habe am 26.03.2019 um 19:38 meine Onlinebestellung einer PS4 PlusCard 12 Monate Mitgliedschaft im MediaMarkt Kiel bezahlt und abgeholt. Zuhause wollte ich den Code einlösen, bekam aber immer die Fehlermeldung das dieser Code schon eingelöst wurde. Durch den PlayStationSupport habe ich nachweislich erfahren das dieser Code schon am 26.03.2019 um 12:48 eingelöst wurde. Alle diese Nachweise habe ich dann bei MediaMarkt eingereicht aber bisher verweigert mir Mediamarkt Ersatz zustellen bzw reagiert nicht auf meine Beschwerde obwohl sie gesetzlich als Händler dazu verpflichtet sind. Auch Beschwerden an die Beschwerdeabteilung MediaMarkt werden gekonnt ignoriert. Daher bestellt lieber im Onlineshop nix mehr, bringt nur Ärger und Lauferei um vielleicht doch mal zum Recht zu  kommen, bzw seinen Rechtsschutz zu nutzen und einen Anwalt einzuschalten. Eigentlich ist diese Vorgangsweise seitens MediaMarkt ein Fall für Spiegel TV oder ZDF wiso bzw Bild hilft.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Blubbediblubb schreibt dazu:

Ich kann diese hohle Drohung mit den Medien nicht mehr hören...

Nochmal: KEINE SAU VON DEN MEDIEN INTERESSIERT SOWAS!

Es interessiert die Markt-Mitarbeiter nicht und es interessiert die Geschäftsführung nicht.

Wenn dein Fall so interessant für die Medien wäre, würden die 24/7 nichts anderes senden, bei den vielen Leuten die sagen "das sei was für die Medien".

Hans Dampf schreibt dazu:

@Blubbediblubb: Hast Du auch inhaltlich etwas beizutragen? Oder kannst Du Dich hier nur verbal auskotzen?

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.