mobile Menu
Neue Beschwerde

André schreibt:

Danke für DIESEN Service!

Service

Was aus einem vermeintlich simplen Glasbruchschaden eines Premium-Handys bei Media Markt alles passieren kann und wie man als Kunde dort behandelt wird!

Im Februar 19 kaufte ich für meine Tochter ein Premium Handy iPhone XS MAX 64GB. Und weil dieses Handy so teuer war, wurde mir auch gleich eine entsprechende PLUS Versicherung für über 200,00 Euro dazu empfohlen, die ich dann auch abschloss. Am 13. Mai gab meine Tochter dann ihr Handy wegen eines Glasbruchschadens im Kundenservice des Media Markt Schwabach ab. Dann folgte eine lange Zeit des Wartens ohne weitere Nachricht zum Status der Reparatur.

Nach etwa 3 Wochen Wartezeit rief ich bei Media Markt an und bekam nach etwa 20 Minuten Wartezeit mit automatischer Beendigung des Gesprächs und in einem zweiten Versuch mit 5 Minuten Wartezeit in einer Art Call Center lediglich die Auskunft, dass das Handy noch in Reparatur sei und ich warten solle. Eine tolle Auskunft, für die ich mir das Telefonat und die Wartezeit hätte sparen können. Aber mir wurde, nachdem ich mich damit nicht zufrieden gab, versprochen, dass mich jemand aus der Abteilung (wahrscheinlich ein kompetenter, hilfreicher Mitarbeiter?) zurückrufen würde. Auf diesen Anruf wartete ich mehrere Stunden vergebens.

Jetzt schrieb ich schriftlich eine Beschwerde an den Marktleiter. Daraufhin erhielt ich einen Anruf von einer überaus unfreundlichen Mitarbeiterin, bei der ich mich wahrscheinlich dafür hätte entschuldigen sollen, dass ich nach nur wenigen Stunden schon eine Beschwerde schreibe - wahrscheinlich sind wenige Stunden Wartezeit in Media Markt Dimensionen nichts!

Diese Mitarbeiterin erzählte mir in der Folge allerlei Dinge, die z. T. nicht einmal eine Halbwahrheit sind wie z. B. dass man gesetzlich mindestens 6 Wochen bei einer Reparatur warten müsse usw. Ich verlangte als Minimum, dass ich für die restliche Wartezeit ein Leih-iPhone erhalte. Dies wurde von ihr vehement abgelehnt - bei Apple ginge das nicht, man könne das ja dann nicht mehr verkaufen. Auf meinen Einwand, dass man das ja wohl hoffentlich auch nicht bei einem angebotenen Samsung-Handy mache, kamen nur mehr oder weniger blöd vorgetragene Ausflüchte! Ich beendete schließlich dieses unangenehme Gespräch mit dem Hinweis, dass sie meine Bitte ihrem Marktleiter vortragen solle, ansonsten gehe noch am gleichen Abend eine Vorstandsbeschwerde raus.

Daraufhin meldete sich der Marktleiter per E-Mail und signalisierte Entgegenkommen. Mir wurde ein Leih-iPhone angeboten und quasi als Entschädigung eine Schutzfolie für das reparierte iPhone.

Die nächste Ernüchterung kam dann, als meine Tochter das Leih-iPhone abholen wollte. Man wollte ihr dieses nicht herausgeben, da sie ja nicht der Vertragspartner sei. Man behandelte sie wie ein dummes, kleines Mädchen! Erst nach langer Diskussion und Hinweis auf den Marktleiter, mit dem man doch Rücksprache halten solle, wurde das Leih-iPhone herausgegeben.

Nach jetzt fast einem Monat Wartezeit hatte ich mich dann erneut an den Marktleiter gewandt, der jetzt aber im Urlaub war. Eine Mitarbeiterin versprach nochmal nachzuhören und sich wieder zu melden. Nachdem ich erneut nichts mehr hörte, erinnerte ich erneut per E-Mail. Heute dann bekam ich eine Mitteilung (keine Antwort von der Mitarbeiterin), dass das Handy abgeholt werden könne - nach jetzt ziemlich genau einem Monat!

Und jetzt kommt das große Finale. Ich fahre extra mit meiner Tochter zum Media Markt und weil sie die Verpackung des Ersatzhandys nicht dabeihatte, verweigerte der Mitarbeiter die Herausgabe. Auch der Hinweis, dass wir das Handy ja zurückgeben und meine Tochter morgen nach der Arbeit die Verpackung vorbeibringen würde, brachte keine Einsicht. Er hätte seine Vorschriften und davon könne er nicht 1 Millimeter abweichen! Auch der Hinweis auf den bisherigen Verlauf brachte keine Einsicht!

So musste meine Tochter also nochmals heimfahren und die Verpackung holen! Die versprochene Schutzfolie gab es natürlich nicht - aber das brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen, oder?

Ich frage mich wirklich, warum ich so blöd war, ein Premium-Handy statt bei Amazon im örtlichen Handel zu kaufen! Aber man lernt ja nie aus und ich habe bestimmt meine Lehren daraus gezogen! :(

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Lol schreibt dazu:

Ein Iphone als Leihgerät? Und das wollte der MM nicht? Krass. Jammern auf hohem Niveau.

NopeNone schreibt dazu:

"....ansonsten gehe noch am gleichen Abend eine Vorstandsbeschwerde raus",  so ein lächerlichen text habe ich selten gesehen.


"Man wollte ihr dieses nicht herausgeben, da sie ja nicht der Vertragspartner sei. Man behandelte sie wie ein dummes, kleines Mädchen! " uups es geht  doch noch dümmer.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.