mobile Menu
Neue Beschwerde

muscape schreibt:

Zwangsläufig kaufen, was man eigentlich nicht kaufen wollte!

Am 7.10.2015 schauten wir uns eine Waschmaschine bei Mediamarkt Lüneburg an. Der Verkäufer A muss ich sagen hat uns sehr gut beraten. Dem kann ich auch nicht böse sein. Allerdings haben wir aneinander vorbei geredet. Mir ging es um die Waschmaschine aus dem Onlineshop welche ich Ihm auch noch mal an seinem Rechner zeigte Beko WMB 71643. Woraufhin er sagte, dass sei kein Problem, die haben wir zwar nicht in der Ausstellung um sie vorzuführen, aber er können sie zu dem Onlinepreis auch anbieten. Lieferzeit 2-3 Werktage. Vorgeführt hat er uns die in der Ausstellung befindliche Beko WMB 71443. Wir wollten uns das noch mal durch den Kopf gehen lassen und am Samstag entscheiden und kaufen. Wir dann am Samstag hin. Verkäufer A wusste auch gleich wer wir sind und hat uns fälschlicher weise die Waschmaschine aus der Ausstellung verkauft. Wir hatten uns auch gefreut, da die Waschmaschine in der Zwischenzeit schon im Lager war. Gestern hatte ich nun die Zeit und wollt die Waschmaschine anschlißen. Habe NUR die Schweißfolie oben aufgeschnitten und den Styropordeckel enfernt. Dabei sehe ich, dass es sich um die falsche Waschmaschine handelt. Wir hin zu Markt um sie auszutauschen. Der Preis der beiden Waschmaschinen ist der Selbe! Müsste eigentlich unkopliziert laufen denken wir. ABER: Da ist ein anderer Verkäufer B, die Unfreundlichkeit in Person. Verkäufer A musste Ihn mit einbeziehen, da er nicht enscheiden durfte. Verkäufer B: "NEIN, wir können das Gerät nicht austauschen, da sie nicht mehr in der Originalverpackung ist, es sei denn Sie zahlen 40€. Dann können wir sie zurücknehmen". Uns wurde der Raum genommen um das Missverständniss zu erläutern. Es war Verkäufer B auch nicht wichtig, wo der Fehler lag. Nähmlich bei Verkäufer A welcher uns die falsche Waschmaschine verkauft hat. Obwohl ich Ihm die Richtige im Onlineshop gezeigt habe. Ich platze vor Wut und kann nichts unternehmen. Ich arbeite für mein Geld. Da darf ich auch wohl entscheiden was ich damit kaufen möchte. Nur weil ein Verkäufer mir die falsche Waschmaschine verkauft hat, ich unwissender Weise nicht wusste, dass ich die Verpackung nicht berühren darf muss ich etwas behalten was ich eigentlich nicht haben möchte. Steht ja auch nirgendswo drauf auf der Verpackung, dass diese bei Rückgabe unversehrt sein muss. Wo ist da die so hoch gehaltene Kundenfreundlichkeit. Ich werde jedem in meinem Bekanntenkreis berichten und auch abraten, hier zu kaufen!!! Ein sehr unzufriedener Kunde!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.