mobile Menu
Neue Beschwerde

Thomas Arndt schreibt:

Kaufvertrag

Falschinformation

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 24.09.2019 wollten meinen Lebensgefährtin und ich einen neuen Fernseher kaufen und besuchten die Filiale Media Markt in 24558 Henstedt-Ulzburg. Nach einer nicht besonders kundenorientierten Beratung was für ein Gerät am besten unseren Wünschen und Anforderungen entspreche  entschlossen wir uns letzendlich zu einem Sony KD 75. Im Nachhinein stellten wir aber fest das der Fernseher viel zu groß war. Bei gezielten Nachfragen durch den Verkäufer wäre bestimmt auch ein passenderes Gerät im Angebot gewesen. Wir hatten aber den Eindruck das von Anfang an nur irgendwas verkauft werden soll. Ein Mitarbeiter von Sky kam noch hinzu und schwatzte uns ununterbrochen die Vorteile eines Skyvertrag auf. Wir haben ihm mehrfach erklärt weder "Fußball- noch ein Serienfan" zu sein und es nur gut finden würden ab und an Filme zeitunabhängig zu sehen. Hier hätte ein Tagesticket bei Sky vollkommen ausgereicht und ein Abovertrag bei Sky wäre völlig unnötig gewesen. Wir hätten im Nachhinein nicht "so leichtgläubig" an den Kauf herangehen sollten denn wenn man heute nicht mit klaren Vorstellungen und Vorkenntissen zu Media Markt geht wird das sogenannte Vertrauen in einen Verkäufer gnandenlos ausgenutzt. Gemäß den Geschäftsbedingungen bei Media Markt traten wir innerhalb der Widerspruchsfrist vom Kauf zurück und dachten alles wäre damit erledigt.

Sky jedoch weigert sich hartnäckig vom Vertrag zurück zu treten, obwohl der ebenfalls über Media Markt abgeschlossen wurde. Es werden Beiträge abgbucht obwohl der Receiver innerhalb der Widerspruchsfrist an Sky zurückgeschickt wurde. Die Smartcard wurde auch nie aktiviert. Mehfache Anrufe und E-Mailverkehr über Media Markt und auch an Sky werden entweder nicht beantwortet oder Versprechungen nicht eingehalten. Die Bereichsleiterin wurde mehrfach angerufen und wollte sich persöhnlich um die Kündigung vom Sky-Vertrag kümmern. Bei Sky liegt jedoch bis heute nach Aussage eines Mitarbeiters nichts schriftliches vor obwohl mir auch der Mitarbeiter des Abovertrages zugesagt hatte die Kündigung an Sky weiterzuleiten.   

Ich und meine Lebensgefährtin sind mehr als stocksauer über einen so mangelhaften Kundenservice. Wir ziehen jedenfalls unsere Konsequenzen und werden künftig einen großen Bogen um Media Markt und Sky machen und dort nicht mehr einkaufen.

mit freundlichen Grüßen               

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

EX Medianer Führungskraft schreibt dazu:

Ein im Shop abgeschlossener Vertrag mit Sky ist sofort rechtskräftig. Bei diesen Verträgen gibt es kein Widerspruchsrecht. Lieber online abschliessen. Dort können Sie 14 Tage vom Vertrag zurücktreten. 

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.