mobile Menu
Neue Beschwerde

Tja schreibt:

Gewährleistung verweigert: Verweis an Hersteller

Gewährleistung

Waschmaschine gekauft, Fehler im Schleudergang. Wäsche bleibt in ca. 80 % aller Waschgänge klitschenass. Also wendete ich mich an MM, um das Produkt zu reklamieren (Innerhalb der ersten 14 Tage). Zuerst erhielt ich auch eine E-Mail, in der mir die Möglichkeit gegeben wurde, das Gerät umzutauschen oder den vollen Kaufpreis zurückzuerhalten. Als das Anliegen dann an die Filiale Plauen weitergeleitet wurde geschah: Oh Wunder, nichts. Man zwang mich, mit dem Hersteller Kontakt aufzunehmen, was ich tat. Meine Forderung nach Gewährleistung ohne Umweg über den Hersteller wurde strikt abgelehnt. Hersteller beauftragt erst falschen Kundendienst und dann kommt jemand, der kurz guckt, fast den Wasserschlauch abreißt und ohne Repararatur behauptet, dass "jetzt alles funktioniert. 100 %-ig!" Doch leider hat sich nitx gebessert, dafür tritt nun Wasser aus der Maschine aus. Die Filiale Plauen stellt sich quer: "Ich kann doch keine 2 Monate alte Waschmaschine mehr verkaufen". 2 Monate, so lange dauert der ganze Ärger nun schon und ich habe erhöhte Strom- und Wasserkosten, da die Maschine stets doppelt so lang läuft, wie die Restlaufanzeige zu Beginn jedes Waschgangs zunächst vermuten lässt. Eine Lösung ist nicht in Sicht und heute läuft die von mir gesetzte Frist ab. Ich werde aber nicht locker lassen. Meine nächste Waschmaschine kommt sicher von Amazon. Maschine ist Hisense WFHV6012

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.