mobile Menu
Neue Beschwerde

Tamara schreibt:

Warten auf Lieferung,ständiges Vertrösten seitens MediaMarkt

Verfügbarkeit

Wir haben am Black Friday ein Produkt online bei MediaMarkt  bestellt zur Selbstabholung im Markt. Bestellnummer 73439568.

Zu dem Zeitpunkt waren noch in diversen Filialen in der Umgebung von Würzburg die Geräte zur SOFORTabholung verfügbar. Der Kaufpreis wurde noch am gleichen Tag von meinem Konto abgebucht.

Leider hatte ich in den darauffolgenden Tagen keine Abholbescheinigung bekommen, weswegen ich bei der Kundenhotline angerufen habe. Nachdem ich dort meine Bestellnummer durchgegeben habe, wurde mir gesagt, es gäbe just in diesem Moment ein Software Problem und ich möge doch bitte in 20 Min nochmals anrufen. Kein Problem, das kann passieren. 

Wir haben dann nochmal angerufen und dieses Gespräch verlief leider sehr unerfreulich. Zuerst wurde uns gesagt, es könne keine Abholbestätigung geschickt werden, da das Produkt ja mittlerweile garnicht mehr verfügbar ist. Auf den Hinweis hin, dass zum Kaufzeitpunkt in mehreren Filialen noch Geräte verfügbar waren und dieses doch dann nach dem Kauf reserviert sein müsste, wurde uns gesagt, da könne man uns jetzt auch nicht helfen... Wir sollen uns gedulden, VIELLEICHT käme ja nochmal eine neue Lieferung an Geräten. Wann diese Lieferung denn käme und wie lange wir abwarten sollen, konnte uns nicht gesagt werden. Immerhin hatten wir zur Sofortabholung bestellt. 

Mittlerweile wurde der Herr vom Kundenservice zusehends unfreundlicher und fragte ständig, was wir denn jetzt von ihm wollen. Die Geräte seien eben ausverkauft, dann sollen wir die Bestellung eben stornieren. 

Irgendwann haben wir verlangt, den Vorgesetzten zu sprechen, woraufhin er meinte, das ginge nicht, er hat keinen Vorgesetzten, er IST der Vorgesetzte. Sein Name, den wir uns bei der Begrüßung leider nicht gemerkt hatten, wurde uns auch nicht mehr genannt.

Letztendlich kamen wir nicht weiter, uns wurde immer nur wieder gesagt, wir müssen jetzt eben abwarten, ob das Produkt vielleicht irgendwann wieder lieferbar ist.

Nachdem ich telefonisch nichts erreichen konnte, habe ich mich auf der Facebookseite von MediaMarkt Deutschland beschwert.

Das Social Media Team hat auch prompt geantwortet, und dies auch noch in einer freundlichen Art und Weise. Daran hatte ich zu diesem Zeitpunkt garnicht mehr geglaubt.

Nach einigem hin und her wurde mir schließlich ein Ersatzgerät zugesagt. 

Die Bestätigung der Ersatzbestellung bekam ich am 06.12.19.

Die Lieferung war dort mit Kalenderwoche 50 angegeben.

Es ist heute der 24.12.19. und wir befinden uns in Kalenderwoche 52. Ich habe nichts mehr von MediaMarkt gehört und online ist immer noch die Lieferung in KW 50 angegeben. Auch auf Facebook bekam ich zuletzt keine Antwort mehr.

Und ja, ich bin so dermaßen aufgewühlt und verärgert, dass ich mich an Heiligabend hier an den Schreibtisch setze, um diese Zeilen zu verfassen! Ich werde heute Abend mit gemischten Gefühlen einen Gutschein verschenken. 

Mein Mann ist der festen Überzeugung, dass das Gerät nach Weihnachten geliefert wird... ich für meinen Teil habe da meine Zweifel...

Ich werde auf keinen Fall diese Bestellung stornieren. MediaMarkt hat vor beinahe einem Monat meine Zahlung erhalten. Ich bestehe auf die Lieferung des versprochenen Ersatzgerätes zum bereits gezahlten Preis! Und zwar nicht erst in der 50. Kalenderwoche 2020!

Ich werde mich nach den Feiertagen gründlich über meine Rechte informieren.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.