mobile Menu
Neue Beschwerde

Udo Heidt schreibt:

Beschwerde

Gewährleistung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es ist schon fast eine Unverschämtheit wie man beim Media Markt Karlsruhe abgefertigt wird.

Da wird man nicht bedient, sondern abgefertigt.

Ich wurde gestern von Ihrem Markt angerufen, und habe dann auch heure 27. 02. 2020 versucht rückzurufen, aber da bekam ich immer wieder eine Dame ans Telefon, die mir dann auch noch sagte ich müsste 24 Stunden warten, bis ich zurück gerufen werden kann. Darauf habe ich den Marktleiter haben wollen, dann hat man mir gesagt der ist im Kundengespräch.

Ich vermute, Media hat es nicht mehr notwendig seine Stammkunden zu halten.

Auch ihr Fachpersonal hat fast keine Ahnung was sie hier verkaufen.

Man müsste so etwas ins Netz leiten.

Ich bin verärgert werde mit Sicherheit im MediaMarkt nichts mehr kaufen.

Suche mir einen anderen Händdler. Einen, bei dem der Kunde doch noch König ist.

Media Markt Empfehlenswert Null.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Udo Heidt schreibt dazu:

Ich bin doch nicht blöd!

Geheim schreibt dazu:

@Udo Heidt,

leider wurde und wird bei MediaMarkt als erstes am Personal gespart!

Sowohl an der Anzahl als auch an der Qualität.

Traurig, aber so ist es in einer kapitalistischen Welt...


Und zum Thema "Kunde ist König":

Verstehen Sie mich nicht falsch, aber um behandelt zu werden wie ein König sollte man sich wenigstens als Arbeiter benehmen. Das vergessen viele Kunden!!!

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.