mobile Menu
Neue Beschwerde

Inge schreibt:

Trotz Vorbestellung nicht bekommen.

Verfügbarkeit

Ende Januar gab es ein Angebot zur Nintendo Switch mit dem Spiel Animal Crossing, dass man Vorbestellen konnte. Sie würde ab 20.03.2020 im Markt vorhanden sein. Am 01.02.2020 habe ich diese Vorbestellung gemacht. Wegen des Coronaviruses war der Markt am 20.03.2020 nicht mehr geöffnet.

Zuerst bekam ich eine E-Mail, dass die Switch nach Wiederöffnung innerhalb von 10 Tagen im Markt abgeholt werden kann. Am nächtsten Tag teile man mir mit, dass meine Bestellung sontiert ist und ich Online neu bestellen soll. Es ist aber nicht möglich, da die Switch ausverkauft ist. Ich frage mich, was ist mit meiner Vorbestellung passiert? Habe bis heute keine Switch. Nach Öffnung es Marktes, war ich dort. da wurde mir nur mitgeteilt das es keine mehr gäbe. Ich frage mich warum soll man vorbestellen, wenn man es doch nicht bekommt. Ich kaufe bei Media Markt nicht mehr ein, weil sich keiner bemüht hat mir eine Switch zu Besorgen. 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

K schreibt dazu:

Ich glaube das liegt auch an der corona krise. Viele Märkte haben die Switch nicht mal geliefert bekommen und warten sogar immer noch auf die Lieferung, sind sich jedoch nicht sicher ob Nintendo ihnen überhaupt Ware schickt.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.