mobile Menu
Neue Beschwerde

M. schreibt:

Schlimmer geht immer

Lieferung

Am 9. Mai 2020 habe ich ein Huawei p30 bestellt und am selben Tag bezahlt. Lieferungsdatum in der Bestellbestätigung: 22.05.2020. Darunter steht der Hinweis, dass sich das Gerät in einem Lager mit längerer Lieferzeit befinden würde. Sobald es eingetroffen sei, würde man sich um schnellstmöglichen Versand kümmern. Pustekuchen. 

Heute ist der 26.05.20. Weder eine Bestätigung des Versandes, noch ein Hinweis auf eine  Änderung der Lieferzeit sind bei mir eingegangen. Ich stehe ohne Ware, aber mit 400 Euro weniger auf dem Konto da. Auf E-Mails reagiert MM nicht. 

Zudem handelt es sich um ein Aktionsprodukt, welches bis zum 31.05 erworben werden muss, um eine Zugabe (Huawei Buds) zu erhalten. Es muss also ein Kaufvertrag entstehen, welchen man Huawei vorlegen kann. Die Bestellbestätigung an sich ist aber laut MM noch kein Kaufvertrag... Einfach nur Unverschämt. Niemals wieder! 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Jurastudent schreibt dazu:

Ich denke, Sie können sich entspannen: Der Händler hat den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt und dann das Geld eingezogen bzw. von der Kreditkarte abgebucht. Damit ist nach einhelliger Auffassung der Rechtssprechung (siehe LG Frankfurt) ein Kaufvertrag zustande gekommen. Nennt sich konkludentes Handeln. Konkludentes Handeln wird auch als schlüssiges Verhalten oder als stillschweigende zweiseitige Willenserklärung bezeichnet. Entscheidendes Merkmal konkludenten Handelns ist, dass die Art und Weise des Verhaltens beider Seiten auf eine bestimmte Willenserklärung schließen lässt, ohne dass dies ausdrücklich erklärt wurde.

Tatjana schreibt dazu:

Dieser Text ist leider gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Tatjana schreibt dazu:

Am 2.04.2020 Kühlschrank bestellt, heute ist 8.06.2020 und ich habe noch keinen bekommen...

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.