mobile Menu
Neue Beschwerde

RatC schreibt:

Systemfehler

Ich habe Online eine Bestellung aufgegeben, welche mir auch mit Auftragsnummer bestätigt wurde. Bezahlt wurde mit Geschenkguthaben- und Kreditkarte. Nachdem in meinem persönlichem Postfach keine Bestätigung meines Kaufes hinterlegt wurde, habe ich die Hotline angerufen. Diese hat mir erklärt, daß keine Bestellung vorliegt. Anhand meiner eMail-Adresse konnte ich aber als Kunde des Mediamarktes verifiziert werden. Man wollte daraufhin mein Anliegen an die Fachabteilung weiterleiten, von der ich zeitnah unterrichtet werden sollte. Da nach einem weiteren Tag keine Reaktion erfolgte habe ich erneut die Kundenhotline angerufen und die gleiche Antwort erhalten. Ich habe dann über das Kontaktformular Kontakt mit Mediamarkt aufgenommen und als Anhang meine Bestellbestätigung angehängt, aus der man ersehen konnte, WAS ich bestellt hatte und WIE das Ganze bezahlt wurde. Gleichzeitig habe ich eine Frist gesetzt was die Lieferung betrifft, andernfalls ist die Bestellung storniert. Noch am selben Tag habe ich zur Antwort bekommen, das die Bestellung aufgrund eines Systemfehlers nicht zugeordnet werden kann und von daher nicht ausgeführt werden kann. Ich sollte die Bestellung (und somit die erneute Zahlung) noch einmal vornehmen. Das Geld für die mißglückte Bestellung wird mir "in den nächsten Tagen" erstattet. Anstatt nun meine Bestellung manuell einzupflegen werde ich als Kunde genötigt, eine weitere Bestellung vorzunehmen ohne zu wissen, ob diese dann funktioniert. Meine Antwort an Media Markt war kurz und knapp: Ich werde erneut bestellen, aber nicht bei Media Markt.!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.