mobile Menu
Neue Beschwerde

Mrploppinger schreibt:

Smartphone Defekt beim Kauf

Service

Auf Grund des Alters meines jetzigen Smartphones habe ich mich dazu verleiten lassen mir ein neues bei Mediamarkt zu kaufen. Der Preis welcher weder im netzt noch woanders getoppt wurde und das Angebot von Huawei nach Registrierung auf der Webseite noch eine SmartWatch und eine Waage dazu zu bekommen hat mich Veranlasst mir  das Huawei P30 pro zu kaufen gesagt getan am 7.7.20 Handy online für die abholen im Mark und dortige Bezahlung bestellt. Am 8.7 die Nachricht das ich das Smartphone abholen kann was ich sofort gemacht habe dazu  natürlich noch eine Hülle und eine Schutzfolie gekauft. Im Auto das Huawei ausgepackt und von dem werkseitigen Plastik Hüllen befreit ersteinmal angeschmiesen beim boot Vorgang das Handy bestaunt und zu meiner Ernüchterung festgestellt das dass Kamera-Glas gerissen ist, also sagte ich zu meiner Freundin komm wir gehen rein und tauschen es um im meiner Gedanken Welt sollte dies kein Problem darstellen da das Smartphone gerade mal 15 min alt war. Als wir uns dann endlich durchs gewusel gequält hatten hat uns am Service schalte eine nette junge Frau im Empfang genommen welche mir direkt sagte ich solle doch bitte in den Laden reingehen und den dortigen Service Point besuchen gesagt getan. Nach in etwa 10 min warten (was nicht weiter schlimm war) endlich ein Mitarbeiter welcher sich mein Handy nahm und direkt sagte "das sieht aber nicht nach einen Transport oder Produktions Fehler aus" nahm er mein bitte an und füllte stillschweigende irgentetwas im PC aus. Nach dem der Drucker ratterte drückte er mir eine eidesstattliche Versicherung in die hand und sagte in einem mehr oder weniger angenehmem Ton ausfüllen und den Schadensfall erklären. Nach meiner Frage warum sagte er nur das brauchen wir für den Hersteller um sicher zu gehen das sie die Wahrheit sagen. Nach etwa weiteren 5 min der 2. Zettel ein "Reperatur auftrag" ich sagte Moment ich möchte nichts reparieren lassen ich möchte mein Handy zurückgeben und ein neues oder mein geld zurück er dementiert mit der Antwort ja ist richtig nur haben wir keine Möglichkeit eine Retour Anfrage zu stellen da es sowas bei uns nicht gibt in der dorm bei uns heißt es im allgemeinen immer Reperaturantrag. Ich fragte vor der Unterzeichnung was das heißt er meinte das Handy wird jetzt eingeschickt und sie müssen zwischen 10-21 Werktagen warten und dann wird entschieden ob selbst verantwortlich sind oder es ein Fabrikats/Transport schaden ist. in diesen Moment bin ich dann geplatzt ich fragte ihn bestimmt aber freundlich ob es sein ernst ist. Er antwortete "ja wir haben die Vorschrift es so zu machen" ich fragt ihn ob er sich sicher ist das Smartphone ist mittlerweile gerade mal 45 min alt ich komme nach sage und schreibe 10-15 min wieder in den Läden um es umzutauschen weil ich ein defektes Gerät gekauft habe und er sagte ja so muss ich das machen. Nach meiner Ansprache das es Kunden disorientirt ist  und unzumutbar ist Kunden nachhause schicken zu wollen ohne Smartphone ohne das Geld zurück zu erstatten, mit einem "Reperaturauftrag" statt eines Retouren Auftrag und mit einer Wartezeit bis zu 21 werktagen. Bin ich erstmal gegangen da die Zeit knapp wurde und ich zur Arbeit musste. Auf Arbeit angekommen in Köln angerufen eine nette Dame am Telefon alles erklärt welche mir versicherte das der Herr falsch gehandelt habe und mir einfach hätte ein neues Smartphone geben müssen. In meinem Markt angerufen mit Paragrafen und der Aussage der zentrale im Gepäck alles erläutert die Antwort war wie zu erwarten "nein das hatte so seine Richtigkeit mein Vorgesetzter hat es mit ihnen abgehandelt und wir sind geschult und wissen wie das geht die Dame am Telefon hat eine falsche Aussage getroffen". Gespräch wurde so beendet und nun habe ich knapp 700€ für ein Smartphone eine Hülle und eine Schutzfolie bezahlt und habe im Grunde nichts. 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

True schreibt dazu:

Dieser Text ist leider gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

True schreibt dazu:

Es wäre Interessant zu wissen, weshalb mein Beitrag nicht angezeigt wird?


Ich habe den Autor darauf hingewiesen, sollte es sich um eine Onlinebestellung mit Zahlung im Markt handeln, dennoch die 14 Tage Widerrufsfrist gelten.

Bei Kauf im Markt jedoch nicht.


Da der Text aufgrund der fehlenden Absätze schwer zu lesen ist, ist dies bedauerlicherweise nicht ganz rauszulesen.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.