mobile Menu
Neue Beschwerde

WerHierKauftIst? schreibt:

Günstigster Preis

Lieferung

Preisvergleich für TV gestartet. Günstigster Preis bei 55" 4K Grundig TV ist MM. Sofort bestellt und per Paypal bezahlt, erhalte nach 5 Tagen eine Email mit der Stornierung, angeblich ausverkauft. Aber TV gibt es im Shop und auch Online (zu einem teureren Preis). Denke mir kann mal passieren, also geht die Suche weiter... Wieder der niedrigste Preis im Internet (ratet mal bei wem?). Also bestell ich am 24.05.2020 einen UHD TV bei MM. Tage später wieder eine Stornierung, ich rufe da an und erzähle und erzähle, auch über meinem Anwalt. Zum Schluss wird mir eine Zusage gemacht mit dem Hinweis, dass die Lieferung sich aber bis zu zwei Wochen verspäten kann. Nach mehrmaligem Schriftverkehr und Telefonaten und Beschwerden auf Twitter und Facebook usw. kommt heute per Email eine Rechnung (Rechnungsdatum 17.07.2020). Mal schauen wieviel Wochen ich noch warten muss. Natürlich gibt es den Fernseher im Shop und auch Online nur zu den günstigen Preis kann der Hersteller nicht liefern. Das sind Lockangebote und sind eigentlich verboten. Die bewegen sich auf sehr dünnen Eis... Eigentlich sollte man die bei jeder scheiss verklagen. Versuche nie wieder bei MM oder Saturn zu kaufen, ist natürlich fast unmöglich aber ich werde es versuchen, auch wenn ich mal paar Euro mehr bezahle. 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.