mobile Menu
Neue Beschwerde

Christian Götz schreibt:

Gutscheinheft

Falschinformation

Guten Tag,


in Bezug auf das aktuelle Gutscheinheft habe ich nachgerechnet, dass die angegebene Ersparnis von insgesamt €22.000 um etwa €4000,- unterschritten wird, selbst wenn man alle im Gutscheinheft Artikel kaufen würde. Genau lässt sich das nicht ermitteln, weil auf drei Seiten Vergleichspreise fehlen. Nun ist hier und auch an anderer Stelle zu lesen, dass die Artikel bereits nach kurzer Zeit, manchmal schon am ersten Gültigkeitstag des Gutscheinheftes, gar nicht mehr erhätlich waren und stattdessen teurere Alternativartikel angeboten wurden. Das alles riecht nach meiner Einschätzung sehr unangenehm nach unlauterem Wettbewerb. Das habe ich bereits bei Media Markt selbst, bei der Verbraucherzentrale Bundesverband und bei der Wettbewerbszentrale angezeigt. Ich kann nur allen Kunden mit ähnlichen Erfahrungen empfehlen, das auch zu tun.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Geheim schreibt dazu:

Hast Du zu viel Zeit?

Lel schreibt dazu:

Oh man wie langweilig muss einem sein um den Mist auch noch exakt nach zu rechnen.

Falls du damit auf das ASUS Notebook dich beziehst was ja wirklich innerhalb von 2 Tagen weg war, hat MM wenigstens ein Ersatzgerät zum gleichen Preis angeboten mit den gleichen Specs. Ist zwar von Medion aber in den billig Dingern ist sowieso der gleiche Dreck verbaut also von daher...

Take a look at my photos here, you will like: http://bit.do/ schreibt dazu:

Dieser Text ist leider gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.