mobile Menu
Neue Beschwerde

Caroline schreibt:

Personalabbau bei Media Saturn

Sonstiges

++++ Weiterer Personalabbau bei Media Markt Saturn befürchtet ++++


Nachdem bereits 2019 in der Ingolstädter Zentrale rund 600 Stellen abgebaut wurden, warnten Betriebsräte und die Gewerkschaft ver.di vor einem weiteren Kahlschlag. Die Lebensmittelzeitung titelte im August letzten Jahres: Media-Saturn spart in den Märkten!

Warnrufe von ver.di und Betriebsräten wurden belächelt und als Panikmache abgetan.

Doch nun ist die Katze aus dem Sack. Eine Umstrukturierung in den Märkten soll bis Ende des Jahres vollzogen sein. ver.di und Betriebsräte rechnen damit, dass die Zahl der Führungskräfte in den Märkten um die Hälfte schrumpfen wird. Auch soll eine Umgruppierung der Beschäftigten stattfinden und der Verdacht liegt nahe, dass die Mitarbeitenden für mehr Arbeit über kurz oder lang weniger Geld bekommen, Auch erhärten sich Zeichen eines weiteren Personalabbaus, zumal in der Corona-Zeit laut Lebensmittelzeitung bislang bereits etwa 900 Stellen wegfielen. Dass sich das Unternehmen dazu nicht äußern will spricht Bände (siehe hierzu: Lebensmittelzeitung, 31.07.2020: „Media Saturn organisiert Märkte neu“).

ver.di ermuntert Beschäftigte in betriebsratslosen Media Markt und Saturn Filialen, schnellstmöglich mit der Hilfe der Gewerkschaft Betriebsräte zu gründen, denn nur so kann um jeden einzelnen Arbeitsplatz gekämpft werden.

Allen Beschäftigten sei dringend geraten, ver.di Mitglied zu werden und sich rechtlich beraten zu lassen.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Anonym schreibt dazu:

Dieser Konzern wird Pleite gehen. Nur noch eine Frage der Zeit.

Geheim 2 schreibt dazu:

Absolute Frechheit, was aus diesem Laden mittlerweile geworden ist. Alles wird zu Tode gespart und das Personal ausgebeutet, bis gar nichts mehr geht.

Geheim schreibt dazu:

Traurig, aber wahr!

Fehlt nicht mehr viel und die Arbeitsbedingungen bei Amazon sind besser - und das will was heißen...

Unknown schreibt dazu:

Ein Traum würde wahr, wenn es eine der beiden Ketten, Media Markt oder Saturn nicht mehr gäbe. Den Überlebenden fressen dann die Onlinehändler.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.