mobile Menu
Neue Beschwerde

DerUnzufriedeneKunde schreibt:

Abwimmel-Taktik beim Media-Markt

Ich bin seit einigen Jahre immer mal wieder Kunde bei Media-Markt. Bei defekten Geräten stelle ich immer wieder, dass die Mitarbeiter und auch Leiter der Abteilung bei den Rücknahmestellen, gebetsmühlenartig darauf verweisen, dass sie die Geräte an den Hersteller zur Überprüfung senden müssen. Ich habe auch schon sehr oft Gespräche mit anderen Kunden in der Schlange bzw. die vor mir waren erlebt - in keinem Fall wurden diese auf die Gewährleistungsansprüche angesprochen. Hier sehe ich auch ein System drin, dass gerade innerhalb der Gewährleistung der ersten sechs Monate niemals auf die Rechte nach §§ 434 ff BGB hingewiesen wird - im Gegenteil, wenn mal einer oder wenn ich explizit auf die Rechte hinweise, wird man förmlich abgefertigt. Immer wieder wird auf die Hersteller verwiesen - nie wird darauf verwiesen, dass man überhaupt keine Rechtsbeziehung zum Hersteller hat sondern nur zum Händler - in dem Fall zu Media-Markt !!! Als langjähriger Kunden beim Media-Markt, meide ich diesen jetzt aber - ich gehe lieber zu einem kleineren Händler vor Ort, der ehrlich mit dem Kunden umgeht und auch eine Vor-Ort-Reparatur durchführen kann. Die Geiz-ist-Geil Mentalität beim Media Markt ist doch ein Hohn für jeden, der ein vernünftiges Produkt haben möchte und eine vernünftige Beratung - die fehlt mir beim Media-Markt gänzlich...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.