mobile Menu
Neue Beschwerde

Niks schreibt:

Diebstahl! Oder doch nicht?

Eine im Nachhinein sehr lustige Geschichte. In der Situation allerdings nicht. Ich gehe also in den Laden rein und steure auf die Musikabteilung zu. So richtig konnte ich mich nicht entscheiden. Doch lieber die andere CD? Fast eine halbe Stunde ging ich dann also noch mit einer CD durch den Laden. Letzten endlich habe ich sie zurück ins Regal gestellt und wollte den Laden verlassen. Mit mal tippte mich eine zivile Person an und bat mich zurück in den Laden zu kommen. Auf meine Frage, was ich denn getan hätte gab es keine Antwort. Eine Tür wurde aufgeschlossen, der einzige Kommentar lautete: "Sofort hinsetzten!" Kurze Zeit später kam der Detektiv der Filiale an und guckte mich Böse an. "Rück mal die CD raus", hieß es dann. 15 Minuten hat es gedauert bis einer der Mitarbeiter die angesprochene CD im Regal, dort wo ich sie abgelegt hatte, gefunden hat. Behandelt hat man mich wie einen Schwerverbrecher. Eine Entschuldigung gab es natürlich auch nicht. Mir selbst blieb nur der Schock. Danke Media-Markt für die tollen Momente in Eurer Abstellkammer!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.