mobile Menu
Neue Beschwerde

IBDB-Redaktion schreibt:

BGH schränkt Rechte von MM-Gründer ein

Nach links, nach rechts oder doch lieber geradeaus? Seit Jahren lähmt ein Richtungsstreit der Gesellschafter die Geschäfte der MediaSaturn-Holding, Betreiber des MediaMarkts. In einer Auseinandersetzung um die Eröffnung neuer Filialen hat nun der Bundesgerichtshof ein Urteil gefällt: gegen den Minderheitsgesellschafter und Gründer Erich Kellerhals, für den Mehrheitsgesellschafter Metro. Streitpunkt in diesem Fall war die Frage, ob die Geschäftsführung alleine über die Eröffnung neuer Filialen entscheiden könne oder die Gesellschafter diesem zustimmen müssen. In der dritten Instanz hat der BGH dieses Recht nun der Geschäftsführung zugesprochen. Sie hoben damit ein anderslautendes Urteil des Oberlandesgerichts München auf. Weitere Details in der Mitteilung des Bundesgerichtshofs: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2016&Sort=3&nr=74316&pos=0&anz=70
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.