mobile Menu
Neue Beschwerde

Martina A. schreibt:

Krämerseele im 21. Jahrhundert

Aus Sicht von Saturn mag es Kleinkram sein, mir aber verleidet es das Kauferlebnis: Ich bin kein Fan des Bargelds. Nicht aus grundsätzlichen Erwährungen. Ich schaffe es nur nicht regelmäßig zum Geldautomaten. Das sollte heute kein Problem mehr sein – schließlich gibt es Maestro- und Kreditkarten. Saturn (Hamburg, Mönckebergstraße) aber macht daraus ein Problem: Eine DVD, zwei LED-Birnen, ein Pack Batterien, eine SD-Speicherkarte und eine Hülle für einen iPad sollten es jüngst sein – machte zusammen 68 Euro. Gerne hätte ich sie mit meiner Visa-Karte bezahlt. Ging aber nicht. „Erst ab 100 Euro Warenwert“, sagt die Kassiererin. Uups! Ist Saturn zu einem kleinen Krämer um die Ecke geschrumpft? Das kann der kleine, inhabergeführte Edeka-Markt bei mir im Viertel besser.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.