mobile Menu
Neue Beschwerde

Tenny schreibt:

Manchmal helfen auch unkonventionelle Methoden

Ist schon einige Jahre her. Wir hatten eine Digitalkamera beim Mediamarkt Halstenbek/Rellingen gekauft, die innerhalb der Garantiezeit das "Gezicke" anfing und Fotos zerstört hat. Also hin zur Reklamation. Am Servicestand waren einige Kunden und einer nach dem anderen wurdem vom unfreundlichen Servicemitarbeiter unberechtigt "abgewatscht". Auch wir bekamen unsere "Packung", aber immerhin wurde die Kamera eingeschickt. Natürlich hat man bei der Untersuchung nichts feststellen können und kurz darauf gingen die bekannten Fehlfunktionen weiter. Dann kam mir die rettende Idee: Unsere Zwillinge (Jungs) waren damals zwei Jahre alt und Schwiegermutter war zu Besuch. Also ist meine Frau mit meiner Schwiegermutter und den beiden Jungs erneut zur Reklamation zum Mediamarkt gefahren. Sie kam ohne Mehrkosten mit einer neuen Kamera wieder. Offensichtlich hatten die Mitarbeiter keine Lust auf lange Diskussionen mit zwei genervten Frauen und äusserst agilen Kindern, die den Markt währenddessen auf ihre Art und Weise erkundet haben...
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.