mobile Menu
Neue Beschwerde

KJ schreibt:

Keine gesetzliche Gewährleistung für Apple-Produkte

Vor wenigen Tagen habe ich im Media-Markt in Braunschweig ein iPhone 6s für 744 Euro gekauft. Leider musste ich beim Auspacken feststellen, dass der Home-Button ziemlich wackelt und ich das Gerät erst zwei Stunden laden musste, bevor ich es nutzen konnte. Nach zwei Tagen habe ich daher den Service im Media-Markt aufgesucht. Mit mäßigem Erfolg. Der Service-Leiter erklärte mir, dass mit der erstmaligen Inbetriebnahme des Apple-Geräts die Garantiezeit angebrochen sei, in der der Media-Markt ein Gerät nicht mehr reklamiert oder zurückgegeben werden kann. Dieses stehe auch so in den AGB. Ein weiterer Kollege sagte zudem, das Wackeln des Home-Buttons sei normal und kein Grund für eine Reklamation. Auch der hinzugerufene Geschäftsführer verwies auf die AGB. Es sei lediglich möglich, das iPhone zur Überprüfung einzusenden. Aber ein Sachmangel liege eindeutig nicht vor. Ich nahm danach zuerst Kontakt mit dem Apple-Support auf, sprach mit der Verbraucherzentrale und besuchte schließlich den Apple-Store in Hannover. Dort wurde festgestellt, dass der Home-Button nicht sachgerecht verbaut ist und ein Sachmangel vorliegt. Der Media-Markt in Braunschweig wollte den Mängelbericht jedoch nicht anerkennen: Der Apple-Store in Hannover sei kein Apple-Store, sondern lediglich ein privater Reseller. Danach brach der Abteilungsleiter Service das Gespräch mit mir ab. Ich möchte doch einfach nur das Gerät reklamieren, da ich nicht einsehe, ein Gerät für 744€ nach 14. Tagen reparieren lassen zu müssen. Nach §439 Nacherfüllung habe ich als Käufer die Möglichkeit zwischen Nacherfüllung oder Nachlieferung zu entscheiden. Ich bin nur enttäuscht von Media Markt, wie Kunden dort behandelt werden und am Ende mit dem Problem alleine dastehen. Deswegen: Schlechtester Service den ich je hatte.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

IBDB-Redaktion schreibt dazu:

Der Apple-Store in Hannover wird von der Apple Retail Germany B.V. & Co. KG betrieben. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt/Main ist in vollständigem Besitz der Apple Inc., dem US-Hersteller der iPhones. Sofern der Media-Markt-Mitarbeiter tatsächlich behauptet hat, der Store in Hannover werde von einem unabhängigen Dritten betrieben, so war er im günstigsten Fall schlecht informiert, um ungünstigsten Fall hat er seinen Vertragspartner hingegen wissentlich angelogen.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.