mobile Menu
Neue Beschwerde

Viona F. schreibt:

Falsche Lieferung

Gewährleistung

Ich habe eine Woche vor Weihnachten ein iPhone 11 bei Media Markt bestellt. Nach bereits 6 Tagen kam es an. Nur leider wurde nicht das Handy geliefert was wir erwarteten. Zudem hatte das gelieferte Handy einen Preisunterschied  von 400€. Wir meldeten uns noch am Selben Tag in der Filiale. Uns wurde gesagt ,,Schicken Sie uns das falsche Handy zu und wir schicken das neue innerhalb von 4 Tagen zu”. Wir schickten also das Handy ab. Da wir nach über einer Woche immer noch kein Handy erhielten riefen wir also erneut an. Die Mitarbeiter  wurden immer unfreundlicher und haben uns sogar aus der Leitung geschmissen. Irgendwann kamen wir wieder durch und haben unsere komplette Bestellung reklamiert und wollten das Geld zurück. Auch hier wurde uns versichert das wir es in den nächsten Tagen überwiesen bekommen. Nun sind wieder viel zu viele Tage um. Uns fehlt jetzt sehr viel Geld. Das einzige was wir von den Mitarbeitern nach unserem Satz ,,langsam befinden wir uns in einer kleinen Notlage bezüglich des Geldes und wir wissen nicht mehr was wir machen sollen” ist 

 ,,Ein Danke hätte auch gereicht” und anschließend ein auflegen.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

jfkaygcxfn schreibt dazu:

Dieser Text ist leider gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.