mobile Menu
Neue Beschwerde

Andreas schreibt:

Ewig gewartet, keine Reaktion und auch nichts geliefert

Lieferung

Vor etwas über 4 Wochen, an einem frühen Donnerstag morgen, hatte ich einen Yamaha WXAD-10 MusicCast Empfänger im MediaMarkt OnLine Shop bestellt und über Klarna sofort bezahlt. Angeblich sei das Gerät sofort lieferbar und würde bis Samstag bei mir sein. Natürlich kam nichts. Auch am Dienstag und am Mittwoch nicht. Am Donnerstag stand der Lieferstatus unter "Mein Konto" im OnlineShop immer noch auf "Bestellung wird vorbereitet". Am Freitag, also 8 tage nach Bestellung und 6 tage nach dem versprochenen Liefertermin, schrieb ich eine E-Mail an den Kundendienst und fragte nach wann man meine Bestellung denn nun verschickt und wo es klemmen würde. Es kam keine Reaktion. Am Montag rief ich also mal bei der Hotline an. Mein Paket würde heute noch rausgehen. Selbstverständlich kam nichts. Noch nicht mal der Sendungsstatus änderte sich. Laut Shop ist das Gerät aber angeblich sofort verfügbar. Also am Donnerstag (14 tage nach der Bestellung) wieder angerufen. Jetzt erzählte man mir das es einen Fehlbestand gegeben habe. Komisch, denn die ganze Zeit über war das Gerät "sofort verfügbar". Jedenfalls sei meine Bestellung jetzt im Versand und im laufe des Tages würde ich eine Paketnummer zur Sendungsverfolgung bekommen. Jetzt dürft ihr raten was passiert ist... Bingo! Nichts!! Also mal wieder angerufen und prompt wollte man mir das nächste Märchen erzählen. Da ich jetzt nach über 3 Wochen Wartezeit und zig mal anrufen keinen Bock mehr hatte lies ich meine Bestellung stornieren. Jetzt warte ich nur noch auf die Rückzahlung meines Geldes. Ich bin mal gespannt wann das kommt...

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.