mobile Menu
Neue Beschwerde

jotka schreibt:

Bestellter Akku darf nicht an Kunden übergeben werden

Reparatur

Am 05.08 im MediaMarkt Saarbrücken einen Reparatur-Auftrag zum Wechsel eines Akkus (Huawei P8 Lite) aufgegeben. Laut Aussage des Mitarbeiters würden die Kosten bei 30€ für den Akku und 30€ für den Wechsel liegen.Mmmhh, seltsam, auf der Internetseite von MM werden die Kosten für den Akkuwechsel eines Huawei P8 Lite mit 49€ angegeben. Akku musste bestellt werden und ich sollte dann einen Anruf zur Terminangabe erhalten. Die Kosten für den Akku musste ich aber an diesem Tag schon bezahlen.

Leider stellte sich einen Tag später heraus, dass ein leerer Akku nicht der Grund für den Defekt des Handys war und dieses zwischenzeiltlich komplett den Geist aufgegeben hatte. Ich habe dann im MM Saarbrücken angerufen, welche Möglichkeiten es nun zu der Abwicklung des Auftrags gibt. Ich solle doch zur Klärung bitte persönlich vorbeikommen. Das habe ich dann auch getan und der Service-Mitarbeiter hat mir erklärt, das der Reparatur-Auftrag stornierbar sei, die Bestellung vom Ersatzteil aber (wahrscheinlich) nicht. Er wolle dies noch abklären und mir Bescheid geben. Ich habe mich dann auf die Suche nach einem gebrauchten Huawei P8 Lite gemacht und bin in meiner Nähe auch ziemlich schnell fündig geworden. Sofort zugeschlagen, den bestellten Akku kann ich dann ja für einen evtl. später nötigen Wechsel benutzen. Nochmals einen Tag später erhielt ich dann den Anruf vom Service-Mitarbeiter, indem er mir seine Vermutung mitteilte: Ein bestelltes Ersatzteil kann leider nicht storniert werden!

Kein Problem, ich komme es dann in den Markt abholen und benutze es als Ersatzteil für das gebrauchte Smartphone. Und jetzt kommts:

Der Mitarbeiter sagte mir, dass er mir den Akku nicht persönlich ausliefern kann. Ich erklärte dann, dass ich keinen Wechsel an einem defekten Handy oder an einem Handy, an dem noch kein Wechsel nötig ist, machen lasse und dafür dann nochmal 30€ bezahle. Das verstand er auch, aber den bestellten und von mir schon bezahlten Akku kann er mir trotzdem nicht aushändigen. Schön, habe ich dem MM halt einen Betrag von 30€ für die Kaffee-Kasse oder das nächste Betriebsfest gespendet. Mein Fazit:

Media-Markt ....... "Ich bin doch nicht blöd" ....... und werde meine nächsten Einkäufe und Dienstleistungen bei einem anderen Elektronik-Anbieter tätigen.

Zum Glück gibt es da ja genügend Auswahl. In diesem Sinne ....

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

jotka schreibt dazu:

Das Problem wurde nun nach einer schriftlichen Beschwerde (per Email) zu meiner vollsten Zufriedenheit, inkl. 15€-Gutschein, gelöst. Lediglich die dafür von mir benötigte Zeit und die (unnötig) gefahrenen Kilometer bis zu dieser Lösung nerven natürlich.

NiewiederMM schreibt dazu:

Da waren Sie sowieso auf der sicheren Seite!


Geld nehmen, keine Ware aushändigen und dann auch das Geld nicht zurückerstatten erfüllt hierzulande mindestens einen dieser Tatbestände in Tateinheit mit einem weiteren:


- Betrug

- Diebstahl

- Unterschlagung

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.