mobile Menu
Neue Beschwerde

Axel Strüver schreibt:

Laptop war Schrott

Mei n Sohn hat im Media - Markt Hameln ein Toshiba - Laptop gekauft, nicht billig, aber es soll ja auch das Studium durch halten. Nach und nach gingen Festplatte, Bildschirm, Tastatur und Graphikkarte kaputt. Also immer hin, abgeben, sich 3 Wochen behelfen, wieder abholen. So weit so ärgerlich. Zuletzt wieder ein Fehler, das Laptop wird vom Media - Markt eingeschickt, nach 3 Wochen frage ich mal nach, das Laptop scheint fertig, nix passiert, nach 4 Wochen rufe ich an, Service - Bereich hat gerade keine Zeit, wollen aber zurück rufen, nix passiert, ich rufe wieder an, Service - Bereich hat gerade keine Zeit, sie werden zurück rufen, ob ich mal meine Telefonnumer duchgeben könnte, da werde ich langsam sauer. Die Frau am Telefon meint, das müsste ich verstehen, da gerade viel zu tun wäre, der ganze Markt wäre voller Kunden (Was bin ich jetzt?). Es ruft natürlich keiner zurück, Also ruf ich mal wieder an, der Service Mitarbeiter gibt mir eine Telefonnumer, wo das Laptop in Reperatur ist, ich soll mich selbst drum kümmern. Mal ehrlich: Nach so twas wieder im Media - Markt einkaufen? Ich bin doch nicht blöd.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.