mobile Menu
Neue Beschwerde

Berin schreibt:

Beschwerde über eine Kundenberatung

Guten Abend, ich war heute um 21:00 Uhr mit einem Freund in Ihrer Mediamarkt-Filiale in den Köln-Arcaden einkaufen. Heute habe ich in Ihrem Hause sehr zahlungskräftig eingekauft. Leide habe ich als netter Kunde eine sehr schlimme und unangenehme Kundenberatung mit Ihrem Mitarbeiter Herr Leimann erlebt. Herrn Leimann habe ich Fragen zum Staubsauger Grundig VCC 7070 A gestellt. Dieses Produkt kostet bei Ihen im Hause 100,99€. Im Saturn habe ich diesen günstiger gesehen und im Internet lage der Preis zwischen 50,00 - 80,00€. Herrn Leimann habe ich auf eine normale Art gefragt, ob ich diesen Sauger für 60,00€ erwerben kann, da Mediamarkt mit Saturn eine Holding darstellt und eine Fachmarktkette bildet, darüber hinaus wirbt Mediamarkt überall mit einer "Tiefstpreisgarantie", von der ich heute nichts erleben konnte. Herr Leihmann hat mich daraufhin wie aus dem Schlag auf eine sehr herabwürdigende, arrogante und nicht kundenfreundliche Art und Weise vor ganz vielen Kunden verbal fertig macht. Er stellte sich sehr unkooperativ und verweigerte Preisauskunft und Recherche. Er wollte sich meines Anliegens nicht annehmen und sagte zu mir, dass ich diesen Staubsauger woanders kaufen kann, aber nicht bei Mediamarkt. Daraufhin fragte ich, ob den Filialleiter sprechen kann um mich weiter beraten zu lassen. Auf eine sehr hochnäsige und herablassende Weise, teilte Herr Leimann mir mit, das er der "Abteilungsleiter" sei. Zudem zeigte er mir aggressiv Richtung Information und sagte "DU kannst dich an der Info beschweren". Ich weiß nicht, wer diesem Herrn das Recht gibt mich als Kunden zu duzen, obwohl ich ihn siezte und außerdem frage ich mich, ob dieses Verhalten einem zahlungskräftigen und freundlichen Kunden angemessen ist? Auf den "black friday" habe ich mich sehr gefreut, jedoch hat Herr Leimann mir meine komplette shopping Laune zerstört. Im Einzelhandel wurde ich bisher noch nie so sehr erniedrigt, wie in Ihrer Filiale durch Herrn Leimann. Vor duzenden Kunden wurde ich öffentlich bloß gestellt, worauf die Kunden sehr schockierend geguckt haben. Ich möchte so ein Verhalten nicht akzeptieren, weil das meinem Niveau und meiner Natur nicht gerecht ist. Wenn ich einen Kundenberater freundlich um Auskunft bitte, dann möchte ich auch primär wie ein Mensch und Kunde gewertschätzt werden, weil ich ihn auch wertschätzend und respektierend behandelt habe. Ich bitte Sie sich um mein Anliegen zu kümmern, den so eine Behandlung möchte ich in Ihrem Hause nicht mehr erleben, denn ich habe in der Vergangenheit sehr gerne bei Mediamarkt eingekauft, jedoch was die Zukunft bringt, weiß ich nicht. Darüber hinaus bitte ich Sie sich dieses Schreiben auch durchzulesen, denn dieser Vorfall hat mich heute emotional berührt. Ich werde nun ein trauriges und schlechtes Wochenende habe, jedoch wünsche ich wenigstens Ihnen ein schönes Wochenende. Auf eine baldige Antwort freue ich mich.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.