mobile Menu
Neue Beschwerde

bblub schreibt:

MediaMarkt vernichtet fremdes Eigentum

Vor drei Jahren hatte ich beim MediaMarkt am Alexanderplatz in Berlin eine Digitalkamera zum Preis von 349 Euro erworben und zusätzlich eine Plus-Garantie für 80 Euro abgeschlossen. Vor einem Monat habe ich dann bemerkt, dass die Kamera bei vollem Weitwinkel nicht mehr scharfstellt. Ansonsten ist sie völlig ok. Sobald man den Zoom minimal ausfährt, passt alles. Daher habe ich sie zum MM-Servicecenter in Nürnberg-Langwasser gebracht. Von dort wurde sie zur Reparatur eingesandt. Nach zwei Wochen erhalte ich dann einen Brief, in dem ich gebeten wurde, zum Servicecenter zu kommen. Dort sagte mir eine Mitarbeiterin, die Kamera sei irreparabel und werde verschrottet. Ich bekäme zum Ausgleich 119 Euro. WAAAAAS? Ganze 119 Euro? Ich will lieber meine Kamera zurück. Aber nein, sagt die Mitarbeiterin, das gehe leider nicht, lieber Kunde. Egal ob ich das Geld nehme oder nicht – die Kamera verbleibe in der Werkstatt und werde verschrottet. Außerdem bekäme ich jetzt auch gar kein Geld, weil der Kassenzettel nicht vorläge. Fazit: Die Kamera, die außer einer kleinen Macke noch voll in Schuss ist, ist futsch. Statt dessen bekomme ich (wenn ich noch mal hinfahre, um den damaligen Kassenzettel vorzulegen) 199 Euro. Somit besteht folgende Rechnung: 80 Euro für die Garantie bezahlt, 119 Euro Rückerstattung, ergibt per Saldo 39 Euro. Toll! Statt einer guten Kamera mit kleiner Macke habe ich nun 39 Euro! DANKE Media Markt - NIE WIEDER! ___ Update: Mittlerweile hat sich der MediaMarkt mit dem Kunden in Verbindung gesetzt. Er erhält nun die Kamera zurück - wenngleich ohne Reparatur. Die damals verkaufte "Garantie" zum Preis von 80 Euro hat sich damit als wertlos erwiesen.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Unknown schreibt dazu:

Dieser Text ist gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Unknown schreibt dazu:

Dieser Text ist gesperrt und kann daher nicht angezeigt werden.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.