mobile Menu
Neue Beschwerde

ToniDe schreibt:

Kaputtes Handy

Mein Handy hat nach einem knappen Jahr seinen Geist aufgegeben, es ließ sich nicht mehr starten. Da die Garantie noch für ein weiteres Jahr galt, brachte ich mein Handy zur einer Servicestelle einer MediaMarkt- Filiale. Dort wollten sie eine Reperatur mir zuerst komplett verweigern, da der Bildschirm eine kleine Macke hatte. Meiner Meinung nach hatte ein beschädigter Bildschirm keine Auswirkungen auf die restliche Funktionalität des Handys. Schließlich schickten sie es nach einer langen Diskussion ein. Nach fast 4 Wochen Reperaturzeit konnte ich es dann wieder abholen. Doch mein Handy war aufgrund des Displayschadens nicht repariert worden. Schlimmer noch: Am Batteriefach, hinten am Handy, waren Platinen und Anschlüsse herausgerissen und nicht richtig zusammengebaut (sogar Schrauben haben gefehlt). Das Handy war jetzt kaputter, als ich es dem MediaMarkt übergeben hatte. Aus Zeitmangel konnte ich erst nach einigen Wochen wieder zur Service-Zentrale fahren. Dort unterstellte man mir, das Handy absichtlich zerstört zu haben und als ich gemerkt habe, dass ich es nicht selber reparieren konnte, nun zu ihnen zu komme. Trotz noch gültiger Garantie wollte man mir nicht glauben und ich wurde einfach abgewiesen. Ich wüsste nicht einmal warum ich das Handy hätte zerstören sollen und habe daher kein Verständniss. Ich bin regelrecht verägert, dass man mir soetwas unterstellt. Dadurch hat Media Markt einen wichtige Stammkunden verloren.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.