mobile Menu
Neue Beschwerde

Pierre L. schreibt:

Für BlueRay kassiert, DVD geliefert

Am 03.12.2014 habe ich die Kinderfilme "Jagdfieber", Folgen 1-3, als Box in der BlueRay-Version im Online-Shop von MediaMarkt bestellt. Laut Shop und der Bestätigungs-E-Mail sollte die Lieferung binnen 2-3 Werktagen erfolgen. Tat sie aber nicht. Am 29.12.2014 (also erst nach Weihnachten) lag dann endlich die Filmbox im örtlichen MediaMarkt zur Abholung bereit... Doch: Anstatt Blueray-Disks, wie bestellt, waren es DVD-Disk. Leider bestand die MM-Mitarbeiterin darauf, dass der BlueRay-Preis bezahlt wird. Auch die Mitarbeiter des Online-Shops verstanden das Problem nicht: "Sie haben doch die DVD-Fassung bestellt", teilten sie mir mit. Nein, hatte ich nicht. In der Bestellbestätigung heißt es auch unmißverständlich: "Datenträger: BlueRay". Naja, war die Antwort, dann soll ich halt die Box zurücksenden - und den Kauf widerrufen. Ich fühle mich ziemlich auf den Arm genommen: Erst dauert die Lieferung fast zehn Mal länger als angekündigt, dann wird ein falsches Produkt geliefert und schließlich tun alle so, als wäre das alles mein Fehler. Sorry, so geht es nicht, lieber MediaMarkt! Ohne ein Hinweis oder E-Mail dem Kunden ein anderes Produkt anzudrehen, finde ich schon dreist.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.