mobile Menu
Neue Beschwerde

Falko Herzog schreibt:

Überfordert und nicht kulant

Hallo, kürzlich wollte ich mit meiner Familie den hart ersparten, bei MM gekauften aber bereits nach kurzer Zeit defekt gewordenen Laptop umtauschen. Am Telefon wurde mir bereits gesagt das ich genauere Info nur vor Ort bekommen kann. Da wir uns zu Weihnachten gegenseitig einen neuen TV geschenkt haben ging es am Dienstag nun also zu fünft ab ins Auto und auf den Weg, in den von uns aus nächstgelegenen MM im knapp 60km entfernten Kempten. Nach ewiger Warterei im Infobereich wagte es der scheinbar etwas verschlafene und grummelige Mitarbeiter dann aber tatsächlich doch noch seinen Kopf von seinem Bildschirm in unsere Richtung zu bewegen. Mit, wie ich fand, für einen Infomitarbeiter auffallend schlechtem Deutsch und nur sehr wenigen Worten wurde uns drei Mal kurz,knapp und recht unfreundlich mitgeteilt das wir den Laptop zwar berechtigt zurückgeben können, dies aber nur über eine Rücksendung an den Händler gehen würde. Dauer ca 3-5 Wochen... Ersatzgerät? Nein! Schnell war er wieder hinter seinem Bildschirm verschwunden und auch auf erneute freundliche Nachfrage nach einem direkten Umtausch oder wenigstens einem Ersatzgerät bekamen wir mit sich etwas steigerndem unfreundlichen Ton, die genau gleichen scheinbar auswendig gelernten Worte zu hören. - Dauer ca 3-5 Wochen... Ersatzgerät? Nein! Etwas entäuscht über diese Art und Weise gingen wir dann direkt in die Abteilung da wir uns bei MM nicht vorstellen konnten so abgespeist zu werden. Jetzt ging der Spaß aber erst los. Vier, sich offensichtlich gegenseitig gut leiden könnende Verkäufer standen hier und bespaßten sich gegenseitig während der Kundenberatung. Soweit war dies aber für mich mit 33 Jahren aber noch in Ordnung. Lediglich die älteren Kunden schauten teilweise etwas verdutzt über die offene und duzende Art des Teams. Einer der vieren lief dann trotz wartender Kundschaft in völliger Gelassenheit zwischen Lager und Abteilung hin und her bis er dann erstmal gar nicht mehr erschien. Drei Mal sprachen wir die einzelnen Verkäufer an ob sich denn einer kurz Zeit nehmen könnte. Scheinbar aber war es keinem der Angestellten möglich auf drei zu zählen und sich die doch sehr übersichtliche Reihenfolge seiner wartenden Kunden zu merken. Auf die erneute, zugegebenermaßen direktere aber immer noch sehr freundliche Nachfrage nach einem Verkäufer mit max. zwei Minuten Zeit bekam ich dann die Antwort das heute es nur noch Ja oder Nein Fragen beantwortet werden. Es war über eine Stunde vor Ladenschluß... Wir waren nicht die einzigen die diesen, von den anderen Kollegen als recht lustig empfundenen Spruch zu hören bekamen. Mich aber ärgerte es, nach mittlerweile 26 Minuten (!) höflichem und anständigem Warten so behandelt zu werden. Es war dann auch tatsächlich so das wir und weitere Kunden weiterhin stehen gelassen wurden und ich, bevor ich doch noch unfreundlich wurde, mit meiner Familie diesen Laden verlassen haben. Diese unverschämte Erfahrung nach der extra in Kauf genommenen langen Anfahrt und die Tatsache das ich unverschuldet und trotz Garantie wohl wirklich für 3-5 Wochen keinen Laptop haben werde ist für mich nun endgültig ein Grund diesen Laden zwar noch zum Produkte anschauen und gegebenenfalls testen, aber auf keinen Fall mehr auch zum kaufen zu betreten! Mein kleiner Elektrohändler hier im Nachbardorf hat nachdem ich ihm dies erzählte nun die Abwicklung mit dem Herstellers des defekten Laptops übernommen und mir einen Ersatzlaptop zur Verfügung gestellt! ...und das alles für umsonst, ja, sogar mir einem freundlichen Lachen dabei! Ganz nebenbei hätte mich der Laptop bei ihm genau das selber gekostet als beim MM weshalb nun auch der TV dort gekauft wird... und Nein! der Kleinhändler war nicht deshalb so freundlich, er weiß noch gar nichts von dem bevorstehendem TV-Kauf! Diese unverschämte fast ja schon Monopolstellung so auszunutzen darf nicht gefördert werden und wenigstens ein Preisvergleich zwischen Internetkauf, Kleinhändler und MM/Saturn sollte vor der nächsten Anschaffung gemacht werden. Oft lohnt es sich preislich wirklich nicht und großartig Sicherheit gibt es anscheinend ja auch nicht mehr bei MM. Im Internet hatte ich so ein Theater bisher noch nie und beim Kleinhändler erst Recht nicht! Schade MM! Ich, meine Familie und viele unserer Freunde haben echt mal mehr von dir gehalten! Schöne Grüße, Falko Herzog
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.