mobile Menu
Neue Beschwerde

Moritz schreibt:

Promoter als Verkäufer verkleidet

Vor einigen Wochen hatte ich mir einen Farbdrucker von Samsung beim MediaMarkt in Hamburg-Wandsbek gekauft. Das Gerät ist ansich okay, gibt keinen Grund zur Beschwerde. Nur: Jetzt treffe ich den "Verkäufer" von damals in einem anderen Markt wieder - und wundere mich. Denn jetzt wird durch seine Kleidung klar: Er war damals gar kein Verkäufer von MediaMarkt, sondern ein Drücker von Samsung! Offenbar bin ich nicht der Einziger, dem es so ergeht. Vor wenigen Tagen hat die "Welt" über genau diese Täuschung berichtet: http://www.welt.de/wirtschaft/article135985365/Die-grosse-Luege-mit-den-falschen-Verkaeufern.html (wie kann man hier eigentlich Links eingeben?). Liebe Leute vom MediaMarkt: Sei Ihr eigentlich blöd? Was soll der Kunde von Euch halten, wenn Ihr Eure Filialen von den Herstellern mißbrauchen laßt? Ich kann da nur irritiert mit dem Kopf schütteln!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

IBDB-Redaktion schreibt dazu:

Danke für den Beitrag im Forum. Auch die Wochenzeitung "Die Zeit" hatte Ende 2014 bereits über das Phänomen der Promoter in Warenhäusern und Elektromarkten berichtet: http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-11/einzelhandel-undercover-verkaeufer

PS: Links können im Forum aus Sicherheitsgründen derzeit nicht eingegeben bzw. aktiviert werden. Das gleiche gilt für HTML-Markup oder Scriptbefehle. Wichtige Links in Forenbeiträgen aktiviert die Redaktion manuell. Wir werden dieses in einer künftigen Version der Website verbessern.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.