mobile Menu
Neue Beschwerde

it-lev schreibt:

Kein Datenschutz in Nürnberg-Langwasser

Als ich im MediaMarkt in Nürnberg-Langwasser am „Servicepoint“ eines Mitarbeiters stand, fielen mir fast die Augen aus: Auf einer Schnürmaschine lag verstreut ein Stapel Kundenverträge im Telekommunikationsbereich - mit privaten Kundendaten incl. Bankverbindungen, Adressen, Geburtsdatum und anderen privaten Daten. Anscheinend fanden diese Verträge nicht den Weg in eine Ablage und konnten so munter von mir eingesehen werden. Mit einem Handy hätte ich problemlos die Daten abfilmen können und bei Abwesenheit des Mitarbeiters (öfters geschehen) auch einige entwenden (um sie zu positionieren und alle Daten abzufilmen). Ich bin selbst als Informatiker im Bereich sensibler Daten beruflich tätig und das Bundesdatenschutzgesetz (ich verzichte hier auf entsprechende Paragraphen) eindeutig verletzt.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.