mobile Menu
Neue Beschwerde

Herr Olendeel schreibt:

MediaMarkt - ein Erlebnis

Am 4. April 2017 besuchten wir spontan den MediaMarkt in Elmshorn, Ramskamp 98, in der Absicht einen Dyson Staubsauger zu erwerben. Wir sprachen eine Verkäuferin an, schilderten unsere Wünsche und den vorgesehenen Einsatzbereich für den Staubsauger und baten um Erläuterungen zu den verschiedenen Dyson Modellen. Nach wenigen Sätzen mischte sich eine zweite Verkäuferin, die in der Nähe mit einem Palettenwagen beschäftigt war in das Verkaufsgespräch ein und verbesserte die erste Verkäuferin wiederholt, schnitt ihrer Kollegin das Wort ab, stellte uns dann ungefragt ein völlig anderes Dyson Modell vor und ging anschließend wieder dazu über, Paletten zu bewegen. Nach kurzer Zeit war sie wieder zurück und übernahm erneut das Verkaufsgespräch in dem sie einen Staubbehälter auf dem Boden auskippte und den Inhalt demonstrativ wieder aufsaugte. Im Laufe des Gespräches kristallisierte sich eine Wahl zwischen einem Dyson Car&Boat für 229.- € und einem Dyson DC62 für 299.- € heraus. Im Lieferumfang des DC62 ist ein Verlängerungsrohr, das bei dem Car&Boat-Modell fehlt. Der Preisunterschied von 70.- € nur für das Rohr erschien mir recht hoch. Auf meine Frage, wie teuer das Verlängerungsrohr als Zubehör sei, antwortete die erste Verkäuferin das es die Verlängerungsrohre nur zusammen mit den jeweiligen Geräte gäbe und als Ersatzteil bestimmt über 100.- € kosten würde. Mit meiner nächsten Frage, ob MediaMarkt das Rohr als Ersatzteil liefern würde, wurde ich an den Service-Bereich verwiesen. Im Service-Bereich des Marktes zeigte mir der Mitarbeiter auf seinem Monitor diverse Verlängerungsrohre in unterschiedlichen Farben als Original Dyson-Zubehör, die im MediaMarkt erworben werden können, zum Preis von 14,99 €. Das diffuse Verkaufsgespräch, das begrenzte Wissen der Verkäuferin um ihre Produkte und die Chance für ein Verlängerungsrohr aus Aluminium 55.- € mehr zahlen zu dürfen als erforderlich, ließen uns dann doch von einem Kauf absehen. Eigentlich hätten wir das geschilderte Erlebnis als Warnung nehmen müssen. Aber wir entschieden uns spontan nach einem DVB-T2 HD Fernseher für den 12V-Betrieb im Wohnwagen Ausschau zu halten. In der Fernsehabteilung trafen wir bald auf einen Verkäufer, dem wir unseren Wunsch nach einem TV-Gerät, für das neue DVB-T2 erläuterten. Zielstrebig empfahl dieser uns das Gerät „Grundig 22 GFB 5730“ das gerade in Weiß für 259.- € im Angebot sein. Weil ein weißes Gerät für uns nicht in Frage kam, bot er uns an nachzufragen, ob er die vorrätigen schwarzen „Grundig 22 GFB 5730“ auch zum Angebotspreis verkaufen dürfe. Freudig teilte der Verkäufer uns kurz darauf mit, dass der Angebotspreis auch für ein schwarzes Gerät gelten würde. Wir nahmen noch eine Wandhalterung dazu und folgten dem Verkäufer zu seinem Tresen um den Lieferschein in Empfang zu nehmen. Ein bisschen ungewöhnlich fand ich es schon, dass der Verkäufer nach Namen und Anschrift fragte und als ich die Frage nach einer Garantieverlängerung verneinte nur lapidar bemerkte: „die ist im Preis schon drin“. Erst zu Hause als ich die Rechnung studierte stellte ich fest, dass ich einen Fernseher für 209.- € und eine Garantieverlängerung über 5 Jahre zum Preis von 50.- € dazu erworben hatte. Vielleicht hätte ich mich nur geärgert und den „Grundig 22 GFB 5730“ behalten, wenn er denn für den vorgesehenen Zweck nutzbar gewesen wäre. Aber der „Grundig 22 GFB 5730“ ist technisch nicht dafür ausgerüstet das neu DVB-T2 HD zu empfangen. Dafür hätte ich zusätzlich einen DVB-T2 Receiver kaufen müssen. Für mich ist dieses Verkaufsgebaren schlicht Betrug. Der Verkäufer hat auf direkte Nachfrage wahrheitswidrig behauptet der „Grundig 22 GFB 5730“ könne ohne Zusatzgeräte DVB-T2 empfangen und mich über den Preis getäuscht, denn das Gerät selbst kostete nur 209.- €. Auf eine Betrugsanzeige habe ich nur verzichtet, weil der MediaMarkt Itzehoe das Gerät am nächsten Tag zurückgenommen hat. Die Erstattung des „erschlichenen“ Kaufpreises dauerte allerding dann noch 5 Tage. Ich mache jetzt einen großen Bogen um MediaMarkt und Saturn und halte mich an die Alternativen im Internet.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.