mobile Menu
Neue Beschwerde

Manfred Becker-Geib schreibt:

Garantieprobleme

Suspekt ist mir der MM ja schon immer ein bisschen, verkaufen, ja gerne aber der Service hält sich in Grenzen. Es geht in meinem Fall um einen Kaffeevollautomaten den ich beim MM in KH gekauft habe. Bei dem Gerät Gerät stand schon einige Monate nach dem Kauf immer Wasser darunter. Ich rief also beim MM Service an und mir wurde mitgeteilt dass ich mich an den Hersteller wenden solle da dieser zu Beginn für solche Beanstandungen zuständig sei. Dies tat ich und ich war auch sehr angetan von dem Herstellerservice, das Gerät wurde abgeholt und ich bekam alsbald ein Tauschgerät. leider zeigte sich nach einiger Zeit bei dem Tauschgerät der gleiche Fehler, deshalb das gleiche Spiel von vorne. Das Gerät wurde abgeholt und kam nach einiger Zeit repariert wieder zurück. Zu meiner Enttäuschung zeigte sich der Fehler nach einiger Zeit erneut, nun ergab mein Anruf bei dem Hersteller das nun der ganze Prozess über den MM laufen müsse. Mittlerweile schweren Herzens, weil ich aus Beobachtungen schon wusste dass an der Servicetheke im MM KH immer mit längeren Wartezeiten zu rechnen war, entschied ich mich das Gerät zum MM KH zu bringen. Hier das gleiche Spiel 14 Tage Wartezeit danach Gerät wieder zurück usw. Nun wusste ich dass der Kunde nach der 3. Beanstandung das Recht auf Rückgabe hat sofern der erste Mangel bereits nach 6 Monaten eingetreten ist, nach meinen Erfahrungen mit diesem Gerät wollte ich genau dies erreichen. Mittlerweile ist das Gerät bereits seit 6 Wochen beim MM KH abgegeben, man teilte mir mit dass ein Rückerstattung nur über den Hersteller genehmigt werden könne, Anrufe beim Hersteller ergaben genau das Gegenteil. Ich wurde immer ratloser und fühlte mich Veräppelt, deshalb schaltete ich nun einen Anwalt ein. Der Ausgang ist offen, nachdem erst einmal alle Fristen die mein Anwalt setzte ohne Reaktion verstrichen sind kam dann nun doch eine Reaktion der Rechtsabteilung des MM in Ingolstadt. Man lehnt meine Forderung ab weil ich (auf Anraten des MM) den Hersteller mit der ersten Reklamation betraut hatte. Man merkt, es werden da Formalien vorgeschoben um sich von der Garantieverpflichtung zu drücken. Anhand dieser Erfahrungen hoffe ich nicht dass ich jemals meine mit dem MM abgeschlossene 5 jährige Garantieverlängerung in Anspruch nehmen muss. Kurzum der MM Service ist eine Katastrophe jenseits jeglicher Kundenorientiertheit und abgesehen von einigen Ausnahmen auch unfreundlich. Obwohl ich mich bislang als recht guter MM Kunde bezeichnen würde, werde in zukünftig meine Käufe im Netz tätigen da ist der Service und das weiss man im Voraus auch nicht schlechter.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Wahrheit schreibt dazu:

"Suspekt ist mir ja der MM schon immer ein bisschen"...

Weiter habe ich gar nicht gelesen und frage Sie direkt: Warum kaufen Sie dann dort??? 

Ich tippe auf Gier

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.