mobile Menu
Neue Beschwerde

Büsra T. schreibt:

Sofortreparatur

Im Oktober 2017 habe ich mein Iphone zum Akkuaustausch zur Media Markt Filiale in Bischofsheim gebracht. Dort bietet man seit neustem Sofortreparaturen an Smartphones an. Dort tauschste man den Akku meines Iphones folgendermaßen aus: Front aufgeschraubt und mit Gewalt den Akku entfernt, da der orginale Akku mit Klebeband am Boden fixiert war; dabei hat man auch immer wiedermal schön Flüssigkeit ins Handy eingesprüht und den Kleber wie Spaghetti mit einem Schraubenzieher vom Handyboden rausgezogen. Als der neue Akku eingesetzt und 39€ für den Austausch bezahlt waren, ging ich nach Hause. Zu meinem Erstaunen habe ich dann festgestellt, dass Mikrofon und Lautsprecher nicht mehr funktierten. Am nächsten Tag ging ich zum Media Markt und konfrontierte den Mitarbeiter damit. Mit wenig Einsicht hat man das Gerät begutachtet und gesagt, dass so etwas noch nie vorkam und ein Akkuaustausch so einen Mängel nicht hervorrufen könnte. Man schraubte das Handy aus Kulanz dennoch auf. Schwups!! Diesmal war die Home Taste kaputt. Ich habe sofort den Mitarbeiter dazu aufgefordert, mein Eigentum nicht mehr anzufassen. Man bot mir dann an, dass Handy in ihrer eigenen Reperaturservice komplett instandzusetzen. Damit war ich aber nicht einverstanden, da ich am Ende vermutlich ein Handy mit komplett ausgetauschten Teile erhalten hätte, die vermutlich auch keine Orginale sein würden. Aber der wichtigste Grund war, dass ich mein Vertrauen zu Media Markt verloren hatte. Auch ein Telefongespräch mit dem Zuständigen des Subunternehmens Media Markts hat nichts bewirkt. Mit meinem Einverständnis wurde erneut an dem Handy geschraubt um zumindest die Home Taste wieder funktionsfähig zu machen, was letztendlich auch erfolgreich war. Mit wenig Einsicht Media Markts habe ich mich dann doch entschieden, dass ich zur Klärung lieber einen juristischen Rat zur Hilfe nehme. Darauf reagierte der Mitarbeiter der Reparaturservice mit folgenden Worten „ Media Markt hat viele gute Anwälte. Dagegen hast du keine Chancen“. Eine Begutachtung bei Apple hat folgendes ergeben: es wurde die komplette technische Einrichtung im unteren Bereich des Handys, dort wo es aufgeschraubt wurde, beschädigt. Dadurch ist auch der Kompass und das Touch-iD nicht mehr funktionsfähig. Vermutlich durch Flüssigkeit oder unsachgemäßem Werkzeugeinsatz hervorgerufen. Das Handy ist nun nicht mehr funktionsfähig. Zumindest nicht mehr zur Benutzung der wesentlichen Funktionen eines Smart Phones wie Telefonieren, Videos drehen (mit Ton) oder mal das Navi zu benutzen. Ein Akkuaustausch sollte eigentlich dafür sorgen, dass ich mein Handy noch weitere Jahre nutzen kann. Mein armes hartverdientes Geld... Soviel zu meiner Erfahrung! Ich rate jedem: FINGER WEG DAVON! Das sind keine berechtigten Servicepartner von Apple. Bevor ihr dieselben Erfahrungen macht, spart euch lieber das Geld und geht zu einem Vertragspartner von eurem Handyhersteller. Es wird sich lohnen!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.