mobile Menu
Neue Beschwerde

Dieter schreibt:

Aktion Frühshoppen vom 27.12.2017

In der Werbeaktion war das Notebook HP 14-bs070ng zu einem wirklich günstigen Preis. Um 7:50 Uhr stand ich nach 45 Minuten Fahrt vor dem 40 km entfernten Markt in Schwäbisch Hall. Gleich nach der Marktöffnung um 8 Uhr in der Computerabteilung angekommen, geschätzt 5 Kunden vor mir. Als ich an der Reihe war (um 8:02 Uhr), waren die Notebooks bereits ausverkauft. Auf meine Frage an einen Verkaufsmitarbeiter, ob noch Ware reinkommt, meinte er „nur im Markt“ und „nur solange der Vorrat reicht“. Anstatt mir ein Alternativprodukt anzubieten, was ich von einem Fachverkäufer erwarten würde, ging er achselzuckend weg und ließ mich, sichtlich enttäuscht und wütend, zurück. Dass bei einer solchen Aktion das Angebot begrenzt ist, sehe ich absolut ein. Dass aber nur ein paar Geräte im einem so großen Markt wie in Schwäbisch Hall bevorratet werden, die nach 2 Minuten verkauft sind, ist eine Unverschämtheit. Mediamarkt ist und bleibt leider ein reiner Abholmarkt. Erfolg haben sie anscheinend trotzdem damit. Mich haben Sie jedenfalls damit endgültig vergrault.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.