mobile Menu
Neue Beschwerde

KEISAN Sevda schreibt:

Defekten Sony Fernseher geliefert bekommen

Guten Tag, wir schauten uns seit längerem nach einem großen Tv um, und hatten uns für einen Sony interessiert und deshalb den Markt in Weinheim aufgesucht. Dort wurde uns ein Aussteller empfohlen, welcher laut Aussage des Verkäufers wohl nagelneu sei (der Markt hatte wohl erst kürzlich Neueröffnung, habe aber später erfahren , dass der TV wohl auch schon in MM Viernheim bereits als Aussteller stand, also war das schonmal gelogen). Wir ließen uns den TV nach Hause liefern und aufstellen, und bereits am ersten Abend stellten wir diverse Softwarefehler fest (Bildaussetzer, Abstürze, Fehlermeldungen, später stellten wir fest, dass der seitliche HDMI Port schon total ausgeleiert war, was ja für einen 2 Wochen Aussteller normal sei, das Wort steckt in Aussteller ja bekanntlich drin). Wir endeten uns dann Telefonisch beim Markt, doch wurden mehrfach damit vertröstet, dass der Verkäufer, der für uns Zuständig ist, gerade in einem Meeting sei (zur Info, es gibt wohl keinen Markt in Deutschland in dem so viele Meetings abgehalten werden wie in Weinheim), einen anderen Verkäufer zu sprechen ist unmöglich, da man bereits an der Zentrale Löcher in den Bauch gefragt bekommt, um was es denn geht, nur um dann bei der Ausführung unterbrochen zu werden mit den Aussagen, "da ist dann der Verkäufer Zuständig , bei dem Sie das dann gekauft haben". Gott bewahre, dieser Mensch würde aus irgendwelchen Gründen nicht mehr dort arbeiten, dann hat man wohl einfach Pech gehabt. Ich muss dazu sagen, der Markt ist 50km weit weg von uns, also nicht eben so aufsuchbar. Ich erkundigte mich in anderen Mediamärkten und die Antwort kann man sich ja denken, nix da. Also fuhr ich doch in besagten Markt um das fest zu stellen, dass der Kollege frei habe. Als ich dennoch investierte versprach man mir dass er sich gleich Montags " Es war ein Dienstag als ich dort war" bei mir melden würde. Ich wartete ab und keiner meldete sich, genau so wie zuvor. ich habe dann freitags ziemlich wütend den Mediamarkt angerufen, und bekomme gesagt, der Kollege sei jetzt 3 Wochen in Urlaub und dann platzte mir der Kragen. Ein Gespräch mit dem Filialleiter bescherte mir dann die Aussage, dass der Mediamarkt damit nichts zu tun habe, sondern ich nur bei Sony Hilfe erwarten könne, das sei nicht deren Sache. Aber ich solle mal Softwareupdates machen, die würden einen weiter bringen (zur info wir sprechen von einem Gerät mit 4499 Euro Listenpreis) Über den Sommer waren wir dann weg und als ich zurück kam , habe ich den Sony service kontaktiert. Bei ersten mal hiess es, wir würden uns das einbilden, und es gäbe keinen Fehler, der nicht in der Kulanz liege, wir bekamen dann so eine Anleitung wie man Bild für Bild den Fernseher einrichtet, so ne dummie Anleitung für Rentner , bei zweiten mal habe ich schriftlich mit dem Anwalt gedroht, und innerhalb von 12 stunden erhielt ich einen Anruf von Sony und am selben Tag nicht einen Technikertermin. Dieser kam und tauschte die Platine aus, aber danach war der TV abends wirklich total am rumspinnen, Störgeräusche als würde er gleich implodieren, Bild weg, Fehlermeldungen, flackern, Neustarts. Ein Anruf bei Sony brachte mir Aussagen wie, "Bitte Reparaturschein einreichen" Man muss dazu sagen, dass der Mitarbeiter am Telefon kaum Deutsch spricht und ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, er versteht gar nicht was ich sage " ist kaputt? haben Sie Fehler? also Kaputt? haben sie kein Fehler?". Ich rief dann wieder bei Mediamarkt an, wieder die Zentrale, die Frau fragt um was geht s denn, ich sage um einen TV, sie sagt," ja erzählen sie doch mal genau was los ist, ich fange an zu erzählen, sie nach einem Satz, ja da muss man sie zurückrufen, ich so ja wenn sie nicht zurückrufen, gehe ich davon aus dass kein Interesse besteht an einer gütigen Einigung und sie dann gleich, ey drohen sie mir nicht ja? ich respektiere Sie also erwarte ich auch Respekt von Ihnen, ich beende jetzt das Gespräch schönen Tag noch, und bumm! " Ich wusste nicht dass Weinheim in der Nähe von EAST L.A. ist . habe letzte Woche den Reparaturschein geschickt, wobei ich mich frage wofür, die haben schließlich den Auftrag erteilt. Habe auch seither keine Antwort erhalten obwohl diese mir innerhalb von 24 Stunden versprochen wurde. Ich bin gewillt, das gerät denen durch die Ladenscheibe zu werfen, wenn ich nicht wüßte dass die Scheibe dem wohl standhalten wird. Jetzt habe ich Ihre Seite und Forum im Internet entdeckt, und sehe, dass ich damit nicht alleine bin mit diesem Problem und wollte das jetzt mal teilen. Vielleicht interessiert es ja jemanden. PS: ich habe mehrfach auch mitgeteilt, dass ich gerne bereit bin, bis zu 1000 euro on top zu zahlen um das gerät gegen ein höher fertiges gerät zu tauschen, dies wurde aber immer gleich im kein erstickt, was mir die Vermutung bringt, dass die das gerät einfach loshaben wollten und nur einen dummen gesucht haben.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.