mobile Menu
Neue Beschwerde

Philipp schreibt:

Nach Garantieanspruch beschädigte Ware v.MediaMarkt bekommen

Meine Smartwatch hatte einen Displayfehler 1 Monat nach Kauf. Daraufhin habe ich Media-Markt meine Uhr geschickt und nach einer Woche eine beschädigte Uhr zurückbekommen. Die Smartwatch wurde auf dem Transport beschädigt, da Media-Markt KEINE Polsterung oder sonstiges verwendet hat, die Uhr flog also 5 Tage (!!!! mit UPS) umher. Am Anfang hieß es ich bekomme sofort eine neue, mittlerweile habe ich Media Markt die Uhr schicken müssen (natürlich sollte ich sie richtig verpacken) und seitdem NICHTS mehr gehört. Die Smartwatch ist am Mittwoch, den 14.03.18 bei Media-Markt angekommen und ich bekam KEINE neue Uhr, keine E-Mail NICHTS!!! Mit allem Drum und Dran konnte ich die Uhr 47 Tage NICHT nutzen! PS: Ich habe die Uhr erst am 29.12.17 bekommen.... Kundenservice weiß natürlich auch nichts und wo ich das letzte Mal angerufen habe am Dienstag, den 03.04.18, hat der Mitarbeiter wortwörtlich gesagt: "Tut mir leid, aber ich kann Ihre Uhr nicht finden. Wann soll die denn angekommen sein?" Bodenlose Frechheit. Die Uhr durch eine extrem mangelhafte Verpackung mutwillig eine Beschädigung in Kauf nehmen und dann nicht reagieren und dem Kunden keine NEUE Uhr zukommen lassen.... Meine Uhr war absolut neuwertig. Keine Kratzer, keine Beschädigungen NICHTS!
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.