mobile Menu
Neue Beschwerde

Britta Sander schreibt:

Mitarbeiter fummelt mein Tablet kaputt, ich soll haften

Statt dasTablett, welches noch Garantie hat einzuschicken, legte der Mitarbeiter selbst Hand an , Media Markt hierzu schriftlich, er wollte nur helfen und beschädigt mein Tablet. Mehrfach wurde ich aufgefordert schriftlich zu bestätigen, dass ich die Reparatur jetzt bezahlen Kosten 90 Euro, oder zustimme das es entsorgt wird. Da ich dieses immer wieder ablehnte, da ich nicht selbst daran gebastelt und eine mechanische Beschädigungen verursacht habe, sollte ich nun Monaten des Warten die Filialleiterin Stadthagen anrufen. Diese versuchte mir mehrmals einzureden, ihre Mitarbeiter würden das nicht tun. Sie hörte mir gar nicht zu, ging auf meinen Einwand das keine mechanische Beschädigungen auf dem Einlieferungsbeleg vermerkt sei, sondern wiederholte Stereotyp ihren Spruch. Ich beendete das Gespräch und erhielt ein Schreiben von Media Markt, ich solle mit Kaufbeleg und Zubehör in den Laden kommen. Hier kam es dann nicht etwa zum Umtausch, wieder sollte ich genötigt werden, zu unterschreiben, mein Gerät zu entsorgen, nur deshalb würde man mich angeschrieben haben. Eine bodenlose Unverschämtheit. Das lasse ich mir nicht mehr gefallen.
  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.