mobile Menu
Neue Beschwerde

Stefan Schulz schreibt:

Versicherung, mehr Schein als Sein

Gewährleistung

Ich habe am 4.09.18 ein iPhone8 für meine Tochter im Media Markt Flensburg erworben. Der Kaufpreis betrug 749€.

Die recht freundliche Angestellte bot uns dann auch eine Versicherung für das Gerät an. Das Produkt "SchutzPlus Komfort". Die Versicherung sollte 170€ kosten und wurde von der Dame mit den Worten zu meiner Tochter verkauf: "Egal was ist, Du kommst einfach her und wir versuchen, das vor Ort durch unsere Techniker zu lösen. Kopfhörer doof, kein Problem, dann bekommst Du Neue. Sollte Dein Handy nicht von unseren Servicekräften im Laden repariert werden können, schicken wir es ein. Und Du erhälst ein Leihgerät."

So die Aussage der Angestellten. Es kam wie es kommen musste. Sechs Wochen nach dem Kauf stürtze meine Tochter. Und mit ihr auch das iPhone in der Jackentasche. Fazit: Das Handy hat eine Beschädigung am Kamaraglas auf der Rückseite. Ist nichts Schlimmes, das Gerät ist noch voll funktionstüchtig. Aber trotzdem nervig.

Also habe ich den Media Markt Flensburg aufgesucht, denn wir erinnern uns: "Egal, was ist!"

Weit gefehlt kann ich da nur sagen. Der Mitarbeiter sah sich das Handy an, und meinte: "Ne..... das sei kein Versichungsfall!" Ich darauf:" Was? Ich habe 170 € für die Versicherung gezahlt,ihre Kollegin hat mir die mit den blumigen Worten verkauft: 'Egal was ist, komme vorbei und wir regeln das.'"

Darauf rief der Mitarbeiter die besagte Kollegin an, blieb aber während des Telefonats nicht bei mir stehen,und verwarf schließlich meine Aussage. Die Versicherung greife nur auf Displayschäden und Akkuleistungsverlust. Das wurde mir aber anders angepriesen.

Um zum Schluss zu kommen. Sicher, diese Doppelseite die dem Kaufvertag beigelegt war, belegt genau die Sachlage aus Sicht des Media Marktes. Aber wer bitte nimmt sich denn die Zeit, eine Doppelseite Kleingedrucktes zu lesen, beim Kauf eines Telefons. Wobei ich mich auch auf die Aussage der Verkäuferin verlassen habe! Letztendlich fühle ich mich betrogen.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Blubbediblubb schreibt dazu:

Der Tag "Gewährleistung" ist irreführend, da es sich hier um keinen Gewährleistungsfall handelt.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.