mobile Menu
Neue Beschwerde

Christine S. schreibt:

Lieferung defekter WaMa - Mediamarkt reagiert nicht

Gewährleistung

Über den Online-Shop bestellte ich eine Waschmaschine, die ich erst einige Tage nach der Lieferung anschloss. Sie läuft beim Waschen von Anfang an aus, minimal aber immerhin, sie ist nicht dicht. Die Mitarbeitrin der Hotline sagte beim ersten Kontakt, die telefonische Reklamation erfolgte innerhalb der 14tägigen Widerrufsfrist und eine Rückgabe (Umtausch) sei somit problemlos möglich.

Als der zugesagte Anruf der Spedition ausblieb rief ich erneut den Reparaturdienst an. Und nun der Hammer: der Anruf während der Widerrufsfrist mit Widerruf und Folgen wurde niemals  in das System eingeloggt, so dass nun die Frist verstrichen ist und ich mich auf die Gewährleistung berufen muss. Seitdem reagiert Mediamarkt nicht mehr, einzige Antwort immer "wir leiten das an die Logistik weiter". Eine erste Fristsetzung ist verstrichen. Ich werde Mediamarkt noch eine weitere Frist setzen und dann entweder vom Kauf zurücktreten oder die Angelegenheit einem RA übergeben - unterirdisch! Unnötig zu sagen, dass ich nie wieder dort irgendein größeres Gerät kaufen werde.

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.