mobile Menu
Neue Beschwerde

Michael schreibt:

Bestellt - und Lieferung in ferner Zukunft

Verfügbarkeit

Ach MediaMarkt, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Frohen Mutes sah ich Euer Red-Friday Angebot zum Nokia 7+ für wirklich unschlagbare 229€. Da nimmt man dann mit Freuden auch noch einmal 10 Tage Lieferzeit in Kauf und bestellt nicht beim großen Versandriesen. Also Bestellung abgegeben und Bestätigung bekommen und schon ging das freudige Warten los. Dass es in dem Fall dringend war, geschenkt. Dafür kann MediaMarkt nichts, dass mein altes Handy nur noch im Schnitt 5h durchhält.

Danach folgte ganz viel Nicht-Kommunikation durch MediaMarkt. Zum Ablauf der Lieferfrist mal angerufen bei MediaMarkt.

Hier setzt auch die ganze Kritik an, aber zunächst das Positive: Der Mitarbeiter vom Kundenservice war freundlich.

Also habe ich dann höflich nachgefragt, wo denn die Bestellung sei. Nach Aussage des Kundenservices kam es zu einem ungeplanten Lieferengpass und man wüsste noch nicht, wann die Bestellung versandt werden könne. Auf die Frage hin, ob man es nicht einfach in einem Media-Markt abholen könne, da es dort verfügbar sei, bekam ich nur die Aussage, dass das nicht möglich sei. Zur Begründung hieß es dabei nur, dass die Unternehmen in Teilen eigenständig seien und der Media-Markt vor Ort nicht die gleichen Preise machen könne, wie der Online-Mediamarkt.

Was an der ganzen Sache jedoch irritiert ist die Aussage der Webseite, dass das Telefon weitehrin in 9-10 Tagen lieferbar sein und keine Angaben gemacht werden, dass es eben nicht verfügbar ist.

Also Abends noch einmal den Kundenservice via Facebook angeschrieben. Die Kollegen sagten mir dann, dass das Handy erst ab der KW 51 lieferbar sei. Innerlich platzte  mir die Hutschnur bei soviel Unfähigkeit, Unehrlichkeit und schlechtem Geschäftsgebaren seitens Media-Markt. Ich erwarte einfach eine realistische Angabe von Lieferzeiten, denn die Lieferzeit war mit Kaufentscheidung. In jedem Fall fühlt man sich als Kunde schlichtweg hintergegangen.

Im Endeffekt ist die Rechnung für MediaMarkt aufgegangen. Bestellung storniert und beim Versandriesen heute für 30€ mehr bestellt. Dafür kommt es aber morgen an. Die halten ihre Versprechen nämlich.


  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Hansimpech schreibt dazu:

Ich habe ebenfalls dieses Handy am Red Friday bestellt und heute eine Mail von Media Markt erhalten, mit der Ankündigung, dass die Lieferung voraussichtlich in KW 52 erfolgen wird. Ich bin sehr enttäuscht von Media Markt, insbesondere weil ich das Gerät als Weihnachtsgeschenk vorgesehen hatte. 

Rico schreibt dazu:

Sei nicht traurig. Mir ging es ganz genauso. Hatte mir am 23.11.18 auch das Nokia 7 plus bei MM bestellt. Dies Handy war selbst bei uns in der Filiale nicht mehr verfügbar. Umso erstaunter war ich, als nach einer Woche dieses Handy in der Filiale vor Ort wieder angeboten wurde. Telefonisch wurde mir eine Zustellung in der 52. Woche zugesagt.

Michael schreibt dazu:

Hey Rico und Hansimpech,


ich habe die Chance genutzt und bei Amazon zugeschlagen. Dort wurde es für 259€ angeboten, sogar inkl. Displayschutz. Im Endeffekt habe ich nur 10€ als bei MediaMarkt bezahlt und bin sehr zufrieden mit dem Handy.

Haltet Durch und bestellt es Euch woanders, wenn es wieder im Preis sinkt.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.