Service

Nie mehr Anschlussservice vom MediaMarkt

Ein Kunde aus Ravensburg schreibt im März 2022:

Nie mehr Anschlussservice vom MediaMarkt

Im Onlineshop MediaMarkt hatte ich einen Bosch Wäschetrockner bestellt. Da das Gerät auf einer vorhandenen Waschmaschine (ebenfalls vom MediaMarkt) platziert werden sollte, habe ich mich in der Serviceabteilung beraten lassen, welchen geeigneten, als Zubehör angebotenen Verbindungssatz/Zwischenrahmen ich mitbestellen muss. Nach ausbleibenden angekündigten Rückrufen hatte ich dann auf wiederholter Nachfrage doch von einem Servicemitarbeiter aus der MediaMarkt-Zentrale eine Empfehlung erhalten, welchen Zwischenrahmen ich bestellen muss.

Der bestellte Wäschetrockner sollte in Weingarten bei Ravensburg aufgestellt werden.

Am vorher vereinbarten Liefertag wurde der Wäschetrockner durch den Subunternehmer Hermes-Service geliefert, leider war der notwendige Verbindungssatz dazu noch nicht geliefert. Die beiden Monteure vom Hermes-Service gingen dann wieder unverrichteter Dinge. Von der Fa. MediaMarkt bekam ich eine E-Mail mit der Info, dass die Montage des Wäschetrockners nicht möglich war, der Service kein weiteres Mal zum Aufstellen kommt und die bereits bezahlte Rechnung für die Aufstell- und Anschlussgebühr zurücküberwiesen wird. Nachdem ich den genauen Sachverhalt per E-Mail geschildert hatte, bekam ich einen wiederholten Terminvorschlag zum Aufstell- und Anschlussservice.

Der Tag kam, als die selben Servicemonteure von Hermes, die beauftragten Arbeiten zu ende bringen wollten. Leider stand auf dem Auftrag der Monteure „Anschluss einer Waschmaschine“. Somit durften sie den Wäschetrockner nicht aufstellen, versicherten mit die Hermesmitarbeiter. Im Übrigen erklärte mir ein Mitarbeiter von Hermesservice, dass es sehr schlecht wäre, wenn der Trockner auf der Waschmaschine platziert wird, wenn ein Gerät einen Defekt hat, müssten beide Geräte erneuert werden. Ich fragte mich ob wohl der Fahrer vom Hermes-Service mehr technische Kompetenz besitzt, als der Telefonservice der Fa. MediaMarkt, welcher mir die Zusammenstellung und die Teile dazu empfohlen hat. Vielleicht sollten die beteiligten Personen ihre Arbeitsstellen untereinander tauschen.

Übrigens weigerten sich die Mitarbeiter von Hermes, mir ihre Namen zu nennen. Das lässt vermuten, dass eine Beschwerde bei ihrem Auftraggeber ausgeschlossen werden sollte.

Die Fa. MediaMarkt sollte sich einen geeigneteren Subunternehmer mit Mitarbeiter, die etwas mehr Engagement zeigen, für seinen angebotenen Liefer-, Anschluss- und Aufstellservice, beauftragen.

Ich habe dann den Wäschetrockner selbst fachkundig aufgestellt und in Betrieb genommen.

Etwas habe ich dabei gelernt,

-- NIE MEHR ANSCHLUSS- und AUFSTELLSERVICE -- vom MediaMarkt.

  • Ute Wendt schreibt dazu:

    Ich habe leider auch schlechte Erfahrungen gemacht.

    Teuren Fernseher bei Mediamarkt gekauft. Lieferung und Montage bezahlt.

    Die ersten 2 Herren hatten von Montage keine Ahnung. Den nächsten den man schickte, hatte noch weniger Ahnung und Lust.

    Bin gespannt auf die dritte Crew von Hermes.

    So vergeht die Zeit.

    Media-Markt verweist auf Hermes. Bezahlt haben wir aber alles bei Media-Markt.

    Das waren noch Zeiten, dass Media-Markt das selbst in Ordnung gebracht hat????

  • Sabine Voß schreibt dazu:

    Man erreicht ja niemanden und falsche Telefonnummern. 

    Dann werde ich dort nichts mehr kaufen 

  • Radler schreibt dazu:

    Einen elektrischen Bosch-Standherd beim Mediamarkt in Hannover erworben, mit Lieferung, Anschluss und Altgerätmitbahme. Leider alle Andere als zufrieden.  Bei Lieferung nicht angeschlossen, vom Service nur ausweichende Antworten. ....schriftlich anfragen wegen Termin..bla..bla. So treibt man Kunden zum Mitbewerber.

  • Patrick schreibt dazu:

    Meine Erfahrung war sehr gut mit dem Einbauservice. Bei mir kam allerdings auch nicht Hermes sondern die zac Service und Dienstleistung GmbH. Die haben in 15 Minuten den Herd ausgebaut, das alte induktionsfeld avgeklemmt, das neue eingebaut und alle Platten auf Funktion getestet. Den ganzen Müll haben sie auch mitgenommen. 

    Ob das jetzt auch so gut geklappt hätte wenn das neue induktionsfeld nicht in die Arbeitsplatte gepasst hätte, kann ich nicht sagen. Aber er meinte die sind fast immer gleich groß. Bin mir nicht sicher ob die wirklich ne Säge noch im Auto haben um die Arbeitsplatte anzupassen. 

    Bei mir hat jedenfalls alles gepasst und altgerät wurde auch direkt mitgenommen. 

    Hatte den Service Einbau Herd gebucht für 64€ (Mai 2024) direkt online ohne irgendwelchen Absprachen im Markt. Zubehör wie Splitter habe ich nicht gebraucht da der von meiner Ikea Küche wohl ausreichte. Selbes gilt für Kabel, es blieb also beim vereinbarten Preis.

  • Jonny schreibt dazu:

    Spülmaschine bei Mediamarkt gekauft die mit Hermes Service geliefert wurde. Bei den 2 Herren haperte es schon daran die alte Spülmaschine unter der Arbeitsplatte hervor zu holen. Anschluss nicht möglich wurde dann vermerkt. Nach 5 Minuten gingen die 2 Herren wieder. Mir als Laie ist es dann gelungen die alte Spülmaschine rauszuziehen. Komischerweise hatten die Monteure auch keinerlei Werkzeuge dabei. Wie wollten die denn die Maschine anschließen?? 

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit dem Absenden des Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spielregeln. Dieses Forum bietet keinen Platz für Beschimpfungen und Beleidigungen – auch wenn manchmal die Emotionen hochkochen. Bitte verzichten Sie daher auf strafrelevante Äußerungen und auch auf Fäkalsprache. Es schadet Ihrem und unserem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völlig anonym von Ihren Erfahrungen berichten. Bitte bleiben Sie in Ihren Schilderungen bei den Tatsachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahrheitsgehalt Ihrer Darstellung eindeutig zweifeln lassen, werden wir Ihren Beitrag ohne vorherige Ankündigung entfernen. Wir behalten uns zudem das Recht vor, Beiträge sinnerhaltend zu kürzen oder um fehlende Angaben zu ergänzen – ähnlich Leserbriefen in der Zeitung.