Verfügbarkeit

dreiste Schein-Aktionen

Stefan schreibt im April 2022:

Jetzt muss ich mich, nachdem ist mich schon zum x-ten Mal über MM geärgert habe, auch mal melden.

Gerade wollte ich für meine Tochter Tonies zur 4 für 3 Aktion bestellen. Immer ist genau 1 Artikel nicht lieferbar, obwohl auf der Produktseite "onlie verfügbar" steht. Auf Nachfrage heißt es, dass dieser Artikel aus einer Filiale geliefert wird und es deswegen nicht geht. Bestellt man den Artikel einzeln (also ohne den Preisnachlass durch die Aktion), ist er natürlich sofort lieferbar.

Aber der Clou ist: Bei Saturn geht es, klar da gibt es ja auch die Aktion nicht, man zahlt den vollen Preis. Alle 4 Artikel sind sofort lieferbar, obwohl sie ja dasselbe Online-Lager haben!!!

Bei weitem nicht die erste Schein-Aktion. Angebote um die Kunden herein zu locken, die dann am 1. Tag sofort nach Öffnung des Marktes schon ausverkauft sind hatte ich schön öfter.

Oder gefälschte Artikel-Nummern: Das Spiel "Kingdom Hearts 3" war mal stark heruntergesetzt. Da bin ich rein in den MM meines Vertrauens, nehme das Spiel aus dem Regal und will zahlen, soll aber den vollen Preis zahlen. Online war der Artikel runtergesetzt, aber natürlich online nicht verfügbar. Exakt selber Artikel, selbes Cover usw. aber auf der Homepage wurde künstlich eine andere Artikelnummer erzeugt, so dass man denselben Artikel im Geschäft nicht erhält, den Gleichen zum Vollpreis aber schon.

Wirklich unverschämt wie man bei MM manchmal behandelt wird.

  • Peter1983 schreibt dazu:

    MM scheint solche Aktionen häufiger zu machen. Ziel ist dabei, in den Preisvergleichsseiten wie guenstiger.de oder billiger.de weit vorne in den Trefferlisten aufzutauchen. Denn die Preisvergleichsseiten prüfen nicht, ob die Angebote auch tatsächlich verfügbar sind - oder durch entsprechende Tricksereien des Händlers nur auf den Papier existieren.

    MM, so wurde hier schon mehrfach diskutiert, scheint sich in doch erheblichen Liquiditätsschwierigkeiten zu befinden. Mich wundert es also überhaupt nicht, was Du gerade berichtest: Der Händler braucht dringend frisches Geld - echte Schnäppchen kann er da nicht bieten!

  • Heike.H schreibt dazu:

    Meiner Meinung nach ist dies nicht nur unverschämt , sondern "Betrug " am Kunden und aus meiner Sicht ein wettbewerbswidriges Verhalten.

    Thalia hatte vor kurzem auch ein Angebot , dort konnte man 2 für 22 € kaufen. Ich hatte dort kein Problem, so wie Angeboten verfügbar und erhalten.

  • Unknown schreibt dazu:

    Ja ist wirklich blöd sobald das zentrale Lager in Ingolstadt leer werden Kundenbestellungen an Filialen mit Bestand geschickt. Diese schicken dann den Artikel direkt an den Kunden. Wenn dann eine Bestellung nicht zusammenhängend geschickt werden können, kann auch der Rabatt nicht verrechnet werden. Dem System fehlt Transparenz und ärgert nicht nur Kunden.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit dem Absenden des Beitrag erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spielregeln. Dieses Forum bietet keinen Platz für Beschimpfungen und Beleidigungen – auch wenn manchmal die Emotionen hochkochen. Bitte verzichten Sie daher auf strafrelevante Äußerungen und auch auf Fäkalsprache. Es schadet Ihrem und unserem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völlig anonym von Ihren Erfahrungen berichten. Bitte bleiben Sie in Ihren Schilderungen bei den Tatsachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahrheitsgehalt Ihrer Darstellung eindeutig zweifeln lassen, werden wir Ihren Beitrag ohne vorherige Ankündigung entfernen. Wir behalten uns zudem das Recht vor, Beiträge sinnerhaltend zu kürzen oder um fehlende Angaben zu ergänzen – ähnlich Leserbriefen in der Zeitung.