Service

Unfreundlicher Kundenservice

VerärgerterKunde schreibt im Mai 2023:

Hatte einen Applewatch bestellt, der ohne vorherigen Kontakt einfach per Mail storniert wurde. Aufgrund von Vorkasse, war der Rechnungsbetrag voll abgebucht. Bei meiner Anfrage im Kundenservice wurde mir mitgeteilt, das der Abschluss der Stornierung und Geldrückerstattung 5 Tage dauern würde. Auf meine Anmerkung, dass ich mein Geld schnellstmöglich wieder haben will, wurde einfach aufgelegt. Ich bin stink sauer und verärgert nicht nur über die Stornierung, sondern auch über den Umgang mit Kunden. Das scheint leider eine gänge Praxis im Service zu sein, es war der 3 Mitarbeiter, der einfach auflegte.  Ich bin einfach Fassungslos über diese dreiste Art. @MediaMarkt: Bitte erst den Begriff „Service“ erklären, bevor man Menschen in ein Callcenter setzt!!

  • Hagen schreibt dazu:

    Ich kann sie nachvollziehen, aber sie haben doch die Auskunft bekommen? Ich glaube nicht das due Herren und Damen den Geldtransfer beschleunigen. 

  • MiRa schreibt dazu:

    Allein mit der Vorkasse Zahlungsaufforderung ist ein Vertrag zustande gekommen.

    Das AG Dieburg hat mit Urteil vom 17.2.2005 (22 C 425/04) klargestellt, dass für die Frage, ob ein Vertrag zustande gekommen ist, der gesamte Erklärungsgehalt einer Email zu berücksichtigen ist. Allein die Betreffzeile „Eingangsbestätigung“ für sich kann einen ungewollten Vertragschluss nicht verhindern, wenn in dieser Email der Kunde bereits zur Zahlung aufgefordert wird.

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit dem Absenden des Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spielregeln. Dieses Forum bietet keinen Platz für Beschimpfungen und Beleidigungen – auch wenn manchmal die Emotionen hochkochen. Bitte verzichten Sie daher auf strafrelevante Äußerungen und auch auf Fäkalsprache. Es schadet Ihrem und unserem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völlig anonym von Ihren Erfahrungen berichten. Bitte bleiben Sie in Ihren Schilderungen bei den Tatsachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahrheitsgehalt Ihrer Darstellung eindeutig zweifeln lassen, werden wir Ihren Beitrag ohne vorherige Ankündigung entfernen. Wir behalten uns zudem das Recht vor, Beiträge sinnerhaltend zu kürzen oder um fehlende Angaben zu ergänzen – ähnlich Leserbriefen in der Zeitung.