forum

Neuer Beitrag

 Ja, bitte leitet den Beitrag an den Media-Markt weiter zur Stellungnahme.

Bitte beachten Sie: Um eine Antwort vom Media-Markt zu erhalten, müssen Sie eine E-Mail-Adresse angeben. Diese geben wir an den Händler weiter. Verwenden Sie bitte eine "Wegwerf-Adresse", falls Sie einen Missbrauch fürchten. Ob Ihnen die MediaSaturn-Holding überhaupt antwortet, entscheidet jedoch allein das Unternehmen.

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Dieses Forum bietet keinen Platz für Beschimpf­ungen und Belei­digungen - auch wenn manchmal die Emotionen hochkochen. Bitte verzichten Sie daher auf straf­relevante Äußerungen und auch auf Fäkal­sprache. Es schadet Ihrem und unserem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völlig anonym von Ihren Erfahr­ungen berichten. Bitte bleiben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahrheits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zweifeln lassen, werden wir Ihren Beitrag ohne vor­herige Ankün­digung entfernen. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge sinnerhaltend zu kürzen oder um fehlende Angaben zu ergänzen - ähnlich Leserbriefen in der Zeitung.

Datenschutz: Wir interessieren uns für Ihre Erfahrungen mit dem MediaMarkt – nicht aber für Ihre Person. Alle Angaben, die sie in diesem Formular machen, werden verschlüsselt in einer Datenbank gespeichert und nur für die Wiedergabe auf dieser Website genutzt. Eine darüber hinausgehende Nutzung erfolgt nicht. Wir geben Ihre Daten auch nicht an Dritte weiter. Nur wenn Sie eine Antwort vom MediaMarkt haben möchten, leiten wir Ihren Namen bzw. Pseudonym, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Beitrag an die MediaSaturn-Holding weiter. Diese Website setzt keine Cookies auf Ihrem Rechner und nutzt keine Tracking- oder Analyse-Tools. Lediglich unser Webhoster protokolliert die Zahl der Seitenaufrufe in anonymer und DSGVO-konformer Weise.

Jüngste Beschwerden

Steffen
10.07.2018

Online Angebot welches angeblich nicht möglich ist.

Hallo,

am 25. April 2018 bestellte ich Online ein Blackberry Motion weil es zu diesem (Nur Online) eine Aktion mit einem 100€ Coupon gab, wenn man es mind. 6. Monate finanziert (0%). Ich hätte es zu diesem Zeitpunkt auch günstiger woanders kaufen können, aber die 100€ waren ein gutes Angebot. Somit habe ich es mit 6 Monaten finanziert und an den örtlichen Markt senden lassen. Da Anfang Juni noch nichts kam rief ich den Kundenservice an und der Verwies mich auf den örtlichem MM. Was schon komisch war, da es dort nur abgeholt wurde. Im Markt dann sprach ich mit einem freundlichen Abteilungsleiter, der sich der sache annahm obwohl das Media Markt Online sache ist wie er verständlicherweise sagte (Sind wohl zwei verschiedene Unternehmen/ Gesellschaften oder Sparten). Nun war ich vor ein paar Tagen wieder im Markt, da noch nichts geschah. Der Leiter sagte nun er hatte mit denen E-Mail Kontakt sowie Telefonisch und MM-Online wollte sich bei mir melden. Tat niemand, somit rief er erneut dort an und es wurde dann gesagt das die Aktion angeblich bereits am 18. April beendet wurde. Nun am 9. Juli bekam ich eine Mail von MM-Online das sie dem nicht entsprechen können da die Aktion ja angeblich nicht mehr verfügbar war. Darauf Antwortete ich, das dies ja nicht sein kann, sonst hätte ich es ja nicht so Bestellt/ Finanziert. Woanders gab es das Telefon ja etwas günstiger und ich hätte es mir auch so kaufen könen. Außerdem habe ich ein Screenshot von der Aktion gemacht als ich es bestellte. In dieser Bilddatei ist auch das Datum sowie die Uhrzeit enthalten. MM-Online bleibt aber dabei. Ich werde es mit meinem Anwalt besprechen... auch wenn es ,,nur" 100€ sind, aber aus Prinzip schon.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Ilayda1
03.07.2018

Der Kunde ist nicht König...

Heute war ich mit meiner Begleitung beim Media Markt in Köln Chorweiler, was ich leider jetzt bitter bereue. Ende letzte Woche schloss ich mit Debitel zwei Verträge  ab, inklusive Smartphones. Und heute begab ich mich erneut dorthin um den Drittanbieter sperren zu lassen. Als meine Begleitung und ich an dem Stand von Debitel ankamen war leider dort kein Mitarbeiter. Also fragten wir eine Dame, die neben dem Debitel-Stand Pakete auspackte, wer uns bitte weiterhelfen könnte. Sie zeigte auf einen ihrer Kollegen. Mit diesem Herrn gingen wir dann zurück zum Debitel-Stand. Er startete den PC und fragte mich ob ich die Sperre für beide Verträge haben möchte. Ich antwortete mit ja. Sein Spruch darauf: "Das heißt bitte! Ja bitte!" Ich schaute ihn nur an und dachte mir nur, was denn jetzt los ist. Mich machte es schon irgendwie sauer, aber ich habe es runtergeschluckt und gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Er füllte also alles aus und druckte die Blätter aus damit ich unterschreibe. Er sagte: "Hier unterschreiben." Darauf ich:" Das heißt bitte! Bitte hier unterschreiben!" Damit hatte er wohl nicht gerechnet. Er guckte sehr böse und sagte:"Hat sie das etwa gestört was ich gesagt habe?" Ich darauf:"Ja. Ihre Aussage fand ich weder witzig, geschweige denn nett gegenüber einem Kunden." Seine Antwort:"Warum sollte ich sie anders behandeln nur weil sie ein Kunde sind? Sie sind auch nur irgend ein Mensch." Ich wieder:"Ich dachte der Kunde wäre König?" Er:"Bei mir nicht!" Ich:"Vielleicht sollten sie ihre Einstellung überdenken. Denn durch Kunden wie mir bekommen sie überhaupt ihren Lohn. Wenn wir hier bei Media Markt einkaufen, bekommt Media Markt auch Geld, worauf Media Markt dann in der Lage ist ihr Gehalt zu überweisen." Er:"Ganz bestimmt nicht! Solchen Leuten wie Sie es sind, bin ich für nichts dankbar!" Daraufhin ging er einfach weg, meine Begleitung und mich alleine stehenlassend. Ich schaute auf die Uhr, die 14 Uhr zeigte. Wir warteten also 8 Minuten, bis ich dann zu einer seiner Kolleginnen ging und nachfragte wo bitte ihr Kollege jetzt sei. Sie:"Auf der Toilette." Ich:"Aha. Wäre nett gewesen, wenn er gewartet hätte bis er mit unserem Anliegen fertig ist oder wenigstens Bescheid gegeben hätte (kann ja alles sein wie z.B. Durchfall oder ähnliches)." Sie:"Was ist ihr Problem?" Ich:"Mein Problem ist der respektlose Umgang ihres Kollegen mit uns. Vor 8 Minuten ist er weggegangen und wir wissen nicht wohin oder weswegen. Wir haben keine Information bekommen ob der Vorgang nun abgeschlossen ist oder wir jetzt noch auf etwas warten müssen?" Sie:"Ach jaa, ja er faxt gerade alles." Ich:"Seit fast 10 Minuten?" Sie:"Kann garnicht sein! Hab ihn vor 2 Minuten hinten noch gesehen. So lang ist das nicht her." Ich:"Das eine schließt das andere nicht aus. Vor fast 10 Minuten war er bei uns, aber vor 2 Minuten bei ihnen." Sie (wird lauter):"DU solltest aufhören zu reden! Du bist unfähig zu diskutieren!" Ich:"Erstens habe ich Ihnen nicht das DU angeboten, zweitens sie meinen ich kann nicht diskutieren? Was denken sie was ich hier gerade mache? Und zum dritten, sie haben nicht das Recht mir indirekt zu unterstellen, dass ich lügen würde." Sie:"Heute wohl auf Krawall gebürstet, was?!" Ich:"Was ist eigentlich los mit ihnen? Sie wissen gar nicht was zwischen ihrem Kollegen und uns vorgefallen ist und trotzdem verteidigen sie ihn ohne wenn und aber." Sie:"Er ist mein Kollege! Ich lasse keine falschen Unterstellungen in meinem Laden zu!" Dann ging sie, nach ständigem hin und her laufen um uns herum, wieder an ihren Stand zurück. Nach nicht mal einer Minute sagte sie:"Ich schau mal nach dem netten Kollegen." Sie ging. Wohlgemerkt ist in der Zeit, in dem dieses Streitgespräch stattfand auch einige Minuten vergangen. Und noch immer keine Spur von dem Debitel-Miarbeiter. Sie kam zurück und sagte:"Wie schon von Anfang an gesagt, er faxt gerade." Ich:"Wo? Am Nordpol? Jedenfalls an einem weit entfernten Ort, wenn es soo lange dauert." Also warteten wir weiter. Irgendwann kam er dann und sagte:"Hier ihre Unterlagen." Seine Kollegin:"Sind sie jetzt glücklich?!" Ich habe nichts darauf geantwortet, bedankte mich, schrieb mir noch schnell die Namen beider auf und ging zur Kasse um mich zu beschweren. Als meine Begleitung und ich uns von diesen Personen ein paar Schritte entfernt hatten sagte die Dame, mit der ich das Streitgespräch hatte:"Was für ein fettes Schwein!" (Nur nebenbei, ich wiege wirklich extrem viel. Anscheinend bin ich somit nicht mehr ein Mensch, den man zu respektieren braucht.) An der Kasse angelangt begrüßte mich eine sehr nette Dame. Ich fragte sie nach einem Beschwerdeformular oder dergleichen. Sie sagte:"Haben wir leider nicht. Dürfte ich vielleicht erfahren worum es geht?" Ich sagte nur, dass ich sehr unfreundlich behandelt wurde und mich nun beschweren möchte. Sie:"Ok. Soll ich den Geschäftsführer rufen? Möchten sie mit ihm sprechen?" Ich bejahte. Nach ein paar Minuten kam er dann und ich erzählte ihm alles was geschehen war, soweit es ging, da ich so gekränkt war und weinte, so dass ich stotterte und kaum Luft bekam. Er entschuldigte sich und sagte, dass er mit seinen Angestellten reden wird. So verblieben wir dann. Ganz ehrlich, ich denke kaum, dass er A) wirklich mit ihnen spricht und B) wenn er es wirklich tut, dann werden seine Angestellten ganz bestimmt nicht die Wahrheit sagen. Tja, alles in allem ein echt gelungener Tag.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Fabian Müller
29.06.2018

Frechheit, schlechter Kundenservice

MEDIAMARKT BOCHUM RUHRPARK! NIE WIEDER!!!

Ich war gestern Nachmittag im MEDIAMARKT RUHRPARK Bochum. Dort wo wir, nur allein in diesem Jahr, eine Waschmaschine, einen Kondenstrockner, eine Kaffeemaschine, eine digitale Spiegelreflexkamera inkl. Zubehör und viele andere Kleinteile gekauft haben.

Meine 14jährige Tochter hatte ihrer Zwillingsschwester zu Weihnachten im MEDIAMARKT RUHRPARK, von ihrem Taschengeld, ein paar JBL Kopfhörer gekauft. Diese sind nun nach ca. 7 Monaten defekt. Es funktioniert nur noch eine Seite. Auf Nachfragen bei JBL, wurde ich gebeten, mich zwecks Reklamation an dem MEDIAMARKT RUHRPARK zu wenden, wo die Kopfhörer gekauft wurden.

Nun, dies tat ich dann halt auch gestern. Ich sprach einen Herrn in der Reklamationsabteilung an und erklärte ihm das Problem, bzw. den Sachverhalt. Ich sagte ihm auch, dass meine Tochter diese Kopfhörer gekauft hatte und nun sehr traurig ist, dass diese defekt sind. Das sie einen Kaufbeleg leider nicht mehr hat, teilte ich ihm natürlich mit.

Seine einzige Antwort darauf war: TJA, DA HAT IHRE TOCHTER WOHL PECH! KEIN KASSENBELEG, KEINE REKLAMATION!! Drehte sich um und ging!!!!!

Ich versuchte noch einmal die Situation zu erklären und bat doch um ein wenig Kulanz. Der Herr nahm sich auch nicht nur eine Kleinigkeit davon an und bat mich zu gehen!

Auf meine Frage nach seinem Vorgesetzten, bzw. Geschäftsführer, lächelte er mich nur an und sagte: FÜR SIE IST HIER NIEMAND ZU SPRECHEN!

MEDIAMARKT RUHRPARK, Gratulation!!! Hiermit haben sie einen langjährigen Kunden verloren. Ich kann mein Geld auch woanders ausgeben.

P.S. Das MEDIAMARKT Online Team wollte sich gestern um diese Angelegenheit kümmern. Nach nunmehr 18 Stunden ist niemand in der Lage eine Lösung zu finden!

Wäre eigentlich ganz einfach: Telefonhörer in die Hand, MEDIAMARKT RUHRPARK anrufen und Bescheid geben, dass der Kopfhörer ausnahmsweise auch ohne Beleg umgetauscht werden darf.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Marcel
23.06.2018

Media Markt beschäftigt bei dem "Handy Reparatur Service" mi

ACHTUNG! Media Markt beschäftigt bei dem "Handy Reparatur Service" mit "Tec Repair" ein absolut unseriöses Subunternehmen!

Am Montag in der Mdiamarkt-Filiale (Berlin-Alexa) gewesen aufgrund einer Reklamation einer Display-Reparatur von einem iPhone SE. Nach der Reparatur reagierte der Touchscreen überhaupt nicht mehr. iPhone wieder im Geschäft gelassen. Dienstag und Mittwoch verließ ich erneut die Filiale ohne iPhone. Donnerstag erfuhr ich, dass mein Telefon sich nicht mehr in der Media-Markt Filiale befindet,. Ratlose Mitarbeiter, die mir nicht sagen konnten, wo sich das Gerät befindet. Freitag mit dem Tec Repair Service Manager gesprochen, der mir eine schnelle Lösung des Problems versprach. Freitag Abend jedoch das Telefonat, dass sich mein iPhone in einer Reparaturwerkstatt in Berlin-Neukölln befindet, irreparabel kaputt ist mit komplettem Datenverlust.

Wieso wurden an dem Gerät andere Reperaturmaßnahmen durchgeführt als die vertraglich in dem Begleitdokument festgehaltene?

Wiseo verließ das Gerät die Media Markt Filiale und befand sich in einer Reparatur-Werkstatt in Berlin-Neukölln, ohne Kenntnissnahme und Einwilligung von mir?

Ich habe mich für den Reparaturservice von Mediamarkt entschieden, da ich der Annahme war, das Gerät in einer seriösen Filiale zu lassen. Es ist für den Kunden nicht ersichtlich, dass es sich dabei um ein Subunternehmen mit Reparaturwerkstätten in Neukölln handelt.

Aufgrund eines in kürze anstehenden USA Urlaubs habe ich mir für 440€ ein neues iPhone SE gekauft. Auf die Kosten, den Datenverlust und dem persönlichen Aufwand werde ich wohl sitzen bleichen.

Falls mir jemand mit verbraucherrechtlichen Kenntnissen aushelfen kann, wäre ich sehr dankbar.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Nik
21.06.2018

Ebenfalls lange Lieferzeit & unbrauchbarer Kundenservice

Am 14.04.2018 habe ich im Rahmen einer Sonderaktion 10 Filme bei MM bestellt. Lieferzeit 2-3 Werktage. Die Versandbestätigung kam gestern (20.06.2018). Ergo: Lieferzeit über 2 Monate. Insgesamt wurde der Liefertermin 7 (!) mal verschoben.

Hinzu kam das stets kompetente Team vom Kundenservice... Ich hatte gefühlt 20 Telefonate und bestimmt 50 E-Mails. Aber es ist unmöglich jemanden an die Leitung zu bekommen der Auskunft geben kann oder das Anliegen angemessen behandelt,weiterleitet etc. Wenn es den Angestellten nicht passt legen diese einfach auf oder man antwortet auf Mails nicht. Ständige Falschaussagen von den Angestellten gehören leider zum Alltag...

Auch auf Beschwerden wird nicht eingegangen, das interessiert die sowieso nicht.

Insgesamt macht es sich MM ziemlich einfach. Man erreicht niemanden der was zu melden hat, es ist immer der Lieferant schuld und Entgegenkommen wie Teillieferungen, Kulanz oder sonstiges sind eh nicht möglich...

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Daniel Baumann
15.06.2018

Falsche Lieferzeiten, null Kommunikation

Da ich gedacht habe mir zur Fussball WM 2018 einen neuen TV zu kaufen und keine Möglichkeit habe zur Zeit einen TV zu transportieren, blieb also nur Online Bestellung. Beim ebay Angebot der Mediamarkt/Saturn Holding wurde ich fündig und bestellte am 06.06 einen TV der mit 2-3 Werktagen lieferzeit angegeben war. Am nächsten Tag bekam ich eine email das de TV verschickt war, und freute mich das es so schnell geht, leider Pustekuchen. Heute 15.06 ist immer noch kein TV geliefert, DHL hat noch keine Ware erhalten, es wurde nur ein Label gedruckt. Die WM hat gestern angefangen, die kann ich nun auf einem laptop geniessen. Auf meine mehrmaligen Anfragen zur Lieferzeit wurde mir schlicht nicht geantwortet, der Kunde wird einfach ignoriert. Ich will mir gar nicht ausmalen was im Garantiefall passiert. Ich bin sehr enttäuscht von Mediamarkt/Saturn und werde dort in Zukunft nichts mehr bestellen.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Mirko Halfkath
15.06.2018

Tabletkauf

hallo

vorab entschuldige ich mich für die kleinschreibung/grammatik da ich es auf dem tablet gerade geschrieben hatte und mein internet getrennt wurde als ich es senden wollte.

am 12.06.18 zur marktöffnung ging ich zu unseren markt vor ort und wollte mir mein erstes tablet zulegen, das samsung tab a 10.1 in weiss. am vorabend sah ich es in der tv-werbung und ich wollte zuschlagen.

ich suchte direkt ein verkäufer auf der mich zum korb führte dieser schaute ob es die richtige farbe hatte und ging danach noch zum rechner und schaute ob der preis auch im system der richtige war.

alles super und ab nach hause.

bis zum abend hatte ich zeit und machte mich mit dem tablet vertraut.

leider stellte ich fest das es doch arg schwer(im markt konnte man es nicht feststellen wegen der sicherung) und auch für mich etwas zu gross war. am nächsten tag ging ich nochmal in den markt und sprach einen anderen verkäufer an und schilderte mein problem.

der verkäufer schüttelte gleich den kopf und sagte ein umtausch oder rücknahme sei nicht möglich.

ich war geschockt und fragte warum das nicht möglich sei und der verkäufer meinte das schilder darauf hinweisen. ich habe mir die schilder zeigen lassen(din a5 aufsteller) die nicht wirklich auffielen zwischen den geräten und anderen werbeschildern.

ich sagte das ich sie nicht gesehen habe zumal ich den verkäufer am vortag direkt ansprach und er mit mir dort hingegangen ist zu der box in der die tablets lagen, dort war keiner dieser hinweisaufsteller.

ich fragte ob der verkäufer mich nicht hätte darauf hinweisen können oder müssen, ja sagte der verkäufer aber das wär egal jetzt ist eben kein umtausch mehr möglich oder es ginge eben nicht.

ich fühlte mich und fühle mich irgendwo hinters licht geführt uns sagte das ich nicht das geld wiederhaben möchte sondern ein für mich dann doch passendes tablet.

ich hätte mich für das tab s2 8.0 entschieden das viel viel leichter und auch kleiner wär, auch hätte ich noch eine tasche und eine speicherkarte gekauft.

ein mehr als doppelt so teures gerät mit etwas zubehör hatte ich dem verkäufer gesagt und als antwort ist ein nein gekommen.

auch ein gespräch mit dem abteilungsleiter konnte daran nichts ändern. ich verstand und verstehe es einfach nicht, hätte ich das online bestellt wär alles ganz easy und kein problem oder bei ama...... da denkt man nicht drüber nach alles kein problem.

es gibt zwischen onlinehandel und stationär einen unterschied das erklährte mir der abteilungsleiter auch alles.

nur sehe ich mich jetzt einfach hintergangen und alleine der hinweis des verkäufers das kein tausch oder rücknahme möglich ist

dann hätte ich es mir erspart und es online gekauft.

vielleicht bin ich etwas altmodisch und der gedanke mal geld vor ort und nicht online beim händler zu lassen wird so auch noch fast bestraft. da muss ich sagen das es nicht wundert das die grossen onlinehändler solchen zulauf haben, bei solcher kulanz was es am ende ja wär muss man es sich ja überlegen nochmal mein markt vor ort aufzusuchen.

zu guter letzt hat das gerät ein markel wenn auch sehr klein aber man merkt es mit dem finger da man das tablet ja auch in den händen hält.

auch darauf nur die antwort kein tausch sonder gleich reparatur für mindestens eine wenn nicht zwei wochen, naja ganz toll das erspar ich mir dann am ende.

mir ist bewusst das es in diesem fall eine kulanzsache ist, aber bei solch einer kulanz ist der tag am ende hin.

mfg m.halfkath

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Gaby
13.06.2018

Rubellos - tolles Geschenk

Hatte gestern eine Kamera gekauft, bei der ich mir nicht sicher war, ob es die richtige ist. An der Kasse wurde ich auch freundlich darauf hingewiesen, doch ein Rubbellos zu nehmen (das natürlich eine Niete war). Als ich die Kamera heute zurück bringen wollte, weil es die falsche war, wurde die Rücknahme verweigert mit dem Hinweis, dass ich doch an der Rubbellos-Aktion teilgenommen hätte und der Umtausch daher ausgeschlossen sei. Das sagt einem an der Kasse niemand - sehr sehr sehr schlechte Werbung! Ich habe die Kunden an der Kasse vor den Losen gewarnt, leider fallen aber fast alle (wie ich) auf den Trick rein:

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Jürgen
12.06.2018

Rubbelaktion

Hallo,

ich habe letzte Woche (08.06.18) im MediaMarkt Speyer eine Fitbit Blaze gekauft. Da es kein Vorführmodell gab und der Mitarbeiter mir auch kein Paket öffnen wollte kaufte ich den Artikel so. (online informiert).

Bei bezahlen gab uns die Kassiererin ein Rubbelos mit der Quittung, ohne weiteren Hinweis. Mein Sohn (9) nahm dies gleich an sich und rubbelte die Felder frei. (Niete, was sonst). Nun wolllte ich heute (12.06.) das Gerät nach dem ich es mir zu Hause angeschaut habe gegen ein anderes Modell umtauschen.

Da wurde mir gesagt, das geht nicht, sie haben ja an der Rubbelaktion teilgenommen. Diese Artikel sind vom Umtausch ausgeschlossen. Nach längerer Diskusion wurde mir von dem Fillialleiter/oder Vertreter Hr. K. gesagt, hier im Markt stehen überall Schilder auf denen wird auf die Aktion hingewiesen, "kann man lesen".

Eigentlich wollte ich dem Markt "Mehrumsatz" durch den Kauf eines teueren Tracker bescheren.

Fazit zum Markteinkauf: Nun bin ich Blöd, weil ich im Markt gekauft habe, und die Schilder nicht lese.

Schade wie man mit Kunden hier umgeht.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

hein
11.06.2018

LANGE LIEFERZEIT

Ich habe am 12.05.2018 im MEDIA MARKT Weiterstadt eine Kühlgefrierkombination für meine Schwiegermutter bestellt.

Lieferzeit 2-3 Wochen. Nach Ablauf dieser Zeit habe ich mehrfach im Markt nachgefragt. Bis heute (11.06.) ist das Gerät nicht eingetroffen. Nun habe ich erfahren, dass das Gerät ein zweites Mal beim Hersteller geordert wurde ( werden muss!!?).

LIEFERZEIT WIEDER 3 WOCHEN. Also insgesamt ca. 8 WOCHEN.

MEDIA MARKT hat von uns eine Anzahlung kassiert und einen Monat nichts gemacht. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Chris
09.06.2018

Retourenannahme verweigert

Im Mai kaufte ich im Media Markt Online Shop eine Soundanlage. Leider stellte diese sich als Reinfall heraus, da trotz jeglicher Bemühungen, Tonaussetzer auftraten.

Ich schickte das Gerät unter Angabe des Mangels also an MM zurück. Leider hatte ich die OVP bereits entsorgt. Lediglich die Styropor Polster hatte ich noch und ich verpackte es gut.

Nun bekam ich eine E-Mail sie würden es so nicht annehmen da keine OVP vorhanden sei. Man hätte es getestet es sei gar nicht defekt. Ich nehme das 1200€ Gerät mit Tonaussetzer (die einen in den Wahnsinn treiben können) ganz sicher nicht zurück. Man verweigert mir mein Recht auf fristgerechten Widerruf laut Fernabsatzgesetz! Anstatt die Geräte beim Hersteller einzusenden zwecks Prüfung/Austausch will man mich nun zum Kauf zwingen.

MM/Saturn ist für mich gestorben! Die machen sich mit so einem Verhalten das eigene Geschäft kaputt.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

JstBerlin
06.06.2018

Waschmaschine Nachtrag Media Markt

Es hat sich alles geklärt....anscheinend ist diese Website nur auf negatives aus, denn mein neuer Beitrag das sich alles positiv verändert hat wurde entfernt!!

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Anmerkung der Redaktion

Der Original-Beitrag wurde nicht entfernt. Er war in unserem Filter gegen Spam aussortiert worden. Wir haben dieses dem Original-Poster auch ausführlich dargelegt und angeboten, die positive Rückmeldung manuell wieder ins Forum zu stellen.

In diesem Forum sind alle Erfahrungen mit dem Media-Markt willkommen - ob negativ, positiv oder neutral.

Wir behalten uns allerdings vor, unser Hausrecht wahrzunehmen.

JstBerlin
02.06.2018

Waschmaschiene

Hallo,

am 03.05.2018 Schaden an Waschmasche Marke Candy gemeldet . Ich muß den Kundendienst von Candy anrufen. Kostenpflichtig!! Die Frau am Apparat verstand mich nicht- ich spreche schließlich nur deutsch.

Am 23.05.2018 kam der Techniker und tauschte die Heizung aus. Am 24.05.2018 der gleiche Fehler.

Diesmal ging ich gleich zu Media Markt- erklärte die Sache und man war bereit -aus Kulanz- mir eine neue Maschine zu geben und die defekte dann, beim Gerätetausch, mitzunehmen.

Heute am Samstag 02.06.2018 ist der Tausch noch immer nicht erfolgt, so daß ich nun ein seit paar Wochen eine defekte Maschine in der Wohnung habe.

Nach Anfrage bei Media Markt: Wir werden beim Hersteller anfragen wann die neue Maschine geliefert wird.

Tja - so ist das Leben----- als Kunde bist du immer im Hintern gekniffen.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Daisy Duck
01.06.2018

MM IGNORIERT GESETZESPRARAGRAPHEN UND VERBRAUCHERRECHTE

Mein Lebenspartner hatte anno 2016 für mich bei MM ein Flachbild TV für ca. 250,00 Euro gekauft, beim Transport im Auto MIT EINEM SPANNGURT GESICHERT, daheim ORIGINALVERPACKT für 1 Woche auf seinem Bett zwischengelagert, in der er im Urlaub war. Nach dem Urlaub brachte er mir das Gerät. Als wir es bei mir auspackten sahen wir das Malheur. Das Glas war mehrfach gesprungen und kein TV Bild. Also zurückgebracht. Der MM hat behauptet, daß das Gerät in der Zwischenzeit heruntergefallen und deshalb beschädigt sei. Diese Behauptung war der Gipfel der Frechheit von Media Markt.

Des Weiteren hatte ich mehrfach E-Mail Kontakt mit den oberen Chefs von MM in der ich mit Zitaten von Gesetzesparagraphen Ersatz bzw. Reparatur des defekten TV forderte. MM HAT MEINE VERBRAUCHERRECHTE MIT FÜßEN GETRETEN. NICHTS HABE ICH BEKOMMEN. Weder eine kostenfreie Reparatur noch ein Ersatzgerät. Hab mich an diverse TV Sendungen wie Plusminus, WISO, Markt bzw. ortsansässige Presse des MM etc. gewandt. Niemand half mir mein Recht durchzusetzen. Geld für eine Klage mit Hilfe eines RA gegen MM hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht, auch nicht bzgl. Hilfe durch die Verbraucherzentrale. Statt dessen HATTE ICH EINEN VERLUST VON 250,00 Euro.

Fazit: Jegliche Technik kaufe ich nun bei der Konkurrenz von MM & Saturn.

Ich vertrete den Media-Markt und möchte auf diesen Beitrag antworten.

Preisvergleich

Ichbindochbloed.de vergleicht regelmäßig die Preise der aktuellen Werbeangebote des Media-Markts mit den Preisen der Wettbewerber. Die Ergebnisse lesen Sie künftig an dieser Stelle.

Vor dem Kauf eines Produkts beim Media-Markt empfehlen wir, vorher die Preisvergleiche von www.guenstiger.de und www.billiger.de zu nutzen sowie die Angebote örtlicher Fachhändler zu erfragen. Händler in Ihrer Nähe finden Sie entweder in den Gelben Seiten oder über die Händler-Suche der Einkaufgemeinschaften Elektronik Partner, Euronics, und Expert (nur in Österreich: Red Zac).