mobile Menu
Neue Beschwerde

EnttäuschterKunde schreibt:

Nintendo Switch

Sonstiges

Wie viele von uns , bin ich seit einiger Zeit vergebens auf der Suche nach einer preislich angemessenen Nintendo Switch Konsole und siehe da, heute in einem Media Markt , stand ich plötzlich vor 6 solcher Konsolen . Ein angemessener Preis war dennoch nicht gegeben, stattdessen erfolgt der Verkauf nur unter Aufzwang der Plus-Schutzgeräteversicherung für 419,99 Gesamtpreis . Auf Nachfrage ob sie nur in dieser Verbindung zu erwerben sei, gab es lediglich einen Hinweis darauf, dass sie ja im Internet nur zu noch viel höheren Preisen, ohne besondere Garantie , zu finden sei . Solche Verkaufsmethoden empfinde ich als Kunde ebenso unverschämt, wie die Online-Verkaufspreise auf anderen Plattformen und erwartet, hätte ich etwas derartiges bei meinem Filialbesuch auch nicht . Wenn sie ausverkauft ist, oder bei Verfügbarkeit ebenso schnell wieder weg ist, ist das Pech und verständlich. Ich übe mich nun weiter in Geduld und lasse mein Geld dann woanders, sobald die Switch wieder verfügbar ist . 

  • facebook
  • twitter
  • xing
  • linkedin

Antwort schreibt dazu:

Hallo,


Im Normalfall werden die Konsolen ohne den Zwang einer Zusatzversicherung Verkauft, ich weiß nur das es seitens der Mitarbeiter immer empfohlen wird.


Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen, ich werde zwar bei jedem einkauf gefragt ob ich diese abschließen möchte, es ist aber für mich kein Zwang. 


Bei meiner Switch muss ich aber sagen, ich bin froh das ich diese abgeschlossen habe, da die Joy Cons schon 2x den Fehler hatten das sich die Figuren, bzw der Cursor im Menü, von alleine bewegten. Beide male außerhalb der Normalen Garantie (bei Nintendo 1 Jahr).  


Das man jedoch auf die Garantie gezwungen wird ist nicht schön. Jedoch hoffe ich, das Sie ihnen was nützen wird. 


Einen schönen Tag noch.

EnttäuschterKunde schreibt dazu:

Das glaube ich , ist ja auch jedem selbst überlassen im Normalfall. Die Konsolen standen jedoch mit angeklebten vorgefertigten Versicherungsschreiben, denen es nur noch einer Unterschrift fehlte im Verkaufsraum . Wie gesagt, wäre ein Verkauf ohne Versicherung seitens Mediamarkt nicht zustandegekommen, so die Antwort auf Nachfrage meinerseits. Mediamarkt weiß um den Engpass und nutzt die Situation um die Versicherung verpflichtend mit zu Verkaufen und das finde ich persönlich nicht in Ordnung .   

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

Mit Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit dessen Veröffentlichung einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

 

Hinweis: Auch im Forum von ichbindochbloed.de gelten ein paar Spiel­regeln. Die­ses Forum bie­tet keinen Platz für Beschimp­fungen und Belei­digun­gen – auch wenn manch­mal die Emo­tio­nen hoch­kochen. Bitte ver­zich­ten Sie daher auf straf­rele­vante Äußer­ungen und auch auf Fäkal­sprache. Es scha­det Ihrem und unse­rem Anliegen.

Sie können in diesem Forum völ­lig anonym von Ihren Erfahr­ungen berich­ten. Bitte blei­ben Sie in Ihren Schilder­ungen bei den Tat­sachen. Sollten uns Fakten bekannt werden, die am Wahr­heits­gehalt Ihrer Dar­stellung ein­deutig zwei­feln lassen, werden wir Ihren Bei­trag ohne vor­herige Ankün­di­gung ent­fernen. Wir behal­ten uns zudem das Recht vor, Bei­träge sinn­erhal­tend zu kürzen oder um feh­lende Anga­ben zu ergänzen – ähn­lich Leser­briefen in der Zeitung.